• Home
  • News
  • WKO-Appell für 2G-Kontrollen

WKO-Appell für 2G-Kontrollen

Printer
WKO-Appell für 2G-Kontrollen

Nach dem Ende des allgemeinen Lockdowns ist nun wieder die 2G-Regel in weiten Teilen des öffentlichen Lebens in Kraft. Die Wirtschaftskammer appelliert, diese im Handel auch zu kontrollieren.

Advertisement

Während der allgemeine Lockdown seit dem 12. Dezember zu Ende ist, gilt weiterhin ein „Lockdown für Ungeimpfte“. Das Betreten von Betriebsstätten ist für Personen ohne 2G-Nachweis daher nicht zulässig. Ausgenommen davon sind wieder Kfz- und Fahrradwerkstätten sowie Tankstellen und Waschanlagen.

Während die Wirtschaftskammer im vergangenen Lockdown für Ungeimpfte allerdings keine Kontrollpflicht bei den Händlern gesehen hat, appelliert die Interessensvertretung jetzt an die Unternehmer, die 2G-Nachweise zu kontrollieren. "Oberstes Ziel muss die Vermeidung einer (weiteren) Schließung des Handels sein“, so die Stellungnahmen der Sparte Handel in der WKO. Die GreenCheck-App unterstütze die Betriebe bei einer raschen und unkomplizierten 2G-Kontrolle.

Aus rechtlicher Sicht seien der Handel und die Exekutive dazu verpflichtet, stichprobenartig zu kontrollieren. Eine lückenlose Kontrolle der 2G-Regel sei derzeit nicht vorgesehen, könne aber in Zukunft nicht ausgeschlossen werden, heißt es von Seiten der Wirtschaftskammer. 

Unabhängig vom Impfstatus herrscht weiterhin eine generelle FFP2-Maskenpflicht beim Betreten des Kundenbereichs in geschlossenen Räumen von allen Betriebsstätten, also auch für Kunden in Werkstätten.

Die Aushänge der WKO (mit bzw. ohne Click&Collect) finden Sie hier zum Download.

GW-Bestände sinken weiter

GW-Bestände sinken weiter

Der Indicata Market Watch analysiert sinkende GW-Verfügbarkeit und -Bestände! Im Vergleich zu den Vorjahren liegen die Verkäufe nach wie vor zurück.

Fünf Starterpakete gratis

Fünf Starterpakete gratis

Mit WERKSTATT DES VERTRAUENS können Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden unter Beweis stellen. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, das Angebot kostenlos zu nutzen und bestellen Sie schnell!

21.000 Euro für guten Zweck

21.000 Euro für guten Zweck

Kürzlich lud die Garanta Versicherung gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung und der Merkur Versicherung zum traditionellen Golfturnier.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK