Hoch hinaus mit dem HR-V

Printer
Hoch hinaus mit dem HR-V

Dagmar Zinner setzt in den HR-V große Hoffnungen

Seit April 2020 ist Dagmar Zinner Country Head von Honda Austria. Nach nunmehr eineinhalb Jahren blickt die Honda-Chefin zurück und sehr zuversichtlich nach vorn. Immerhin hat Honda viel vor und mit dem neuen HR-V ein spannendes Eisen im Feuer.

Advertisement

Beinahe punktgenau mit dem Start des ersten Lockdownsübernahm Dagmar Zinner im April 2020 die Leitung von Honda Austria und war als Country Head nicht nur mit dem täglichen Business beschäftigt, sondern plötzlich auch in der Situation, sehr wichtige Entscheidungen sehr schnell treffen zu müssen. "Wir mussten in einer Situation reagieren, die niemand von uns je erlebt oder auch erahnt hat, in einer Zeit großer Verunsicherungen." Zinner legte den Fokus daher vorwiegend darauf, ihren Mitarbeitern, den Händlern und den Kunden Stabilität und Sicherheit zu vermitteln. "Uns war immer wichtig, für unsere Partner da zu sein, wenn auch in diesemFall nur digital. Aber wir waren immer verfügbar."

Der Arbeitsalltag hat sich seither stark verändert. Homeoffice und virtuelle Meetings sind fix integrierte Bestandteile, die schneller vorangeschrittene Digitalisierung bringt laufend Optimierungen im digitalen Auftritt. Im Oktober gab es nun nach langer Zeit das erste "analoge" Treffen. Anlass war die Europa- Präsentation des neuen Honda HR-V e:HEV in Frankfurt.

Bestseller spricht neue Zielgruppe an
Die Erwartungen an den HR-V e:HEV, der Anfang 2022 bei den Händlern erwartet wird, sind hoch. Das schicke, geräumige und wirtschaftliche SUV war bis zum Jahr 2020 jahrelang das meistverkaufte Modell. Neben dem treuen Kundenstamm will Honda mit dem HR-V e:HEV aber auch neue Kunden ansprechen, die sogenannte Generation C. "Das sind aktive Menschen, die sehrbewusst handeln und entscheiden. Sie legen Wert auf Qualität und genussvolles Erleben - all das deckt der neue HR-V ab", freut sich Zinner über die ersten Kundenreaktionen. Auch Bestellungen sind bereits eingelangt, "nicht sehr typisch für Honda-Kunden, die das Auto meiste sehen und fahren wollen, und daher umso erfreulicher!"

Wäre da nicht die missliche Situation mit dem Halbleiterengpass und der Logistikproblematik, könnte man sich bei Honda also schon die Hände reiben. So ist Zinner zwar optimistisch, hält sich aber bedeckt hinsichtlich Verkaufszahlen: "Ich kann keine Stückzahlplanung bekannt geben, denn wir wissenaufgrund der Lage nicht, wie viel wir ausliefern werden können."

Die Zukunft lautet Elektrifizierung
Der HR-V ist ein weiteres elektrifiziertes Modell im Honda-Angebot. 2022 folgt der Civic und damit sind 2022 alle Volumenmodelle elektrifiziert. "Das haben wir vor einigen Jahren als Ziel kommuniziert und wird nun erfüllt", so Zinner und sie gewährt einige Einblicke in die nähere und weitere Zukunft von Honda. "Im Zweiradbereich wird es bis 2024 ebenfalls drei EV-Modelle geben und auch bei den Powerproducts ist Elektrifizierung das Thema. Global betrachtet will Honda bis 2040 den Anteil an batterieelektrischen und Brennstoffzellen-Fahrzeugen auf 100 Prozent ausbauen -das demonstriert deutlich, wohin wir gehen." 

 

"Bei uns klopfen viele an"

"Bei uns klopfen viele an"

Fisker sei nicht der einzige neue Marktteilnehmer, der sich für eine Fahrzeugfertigung bei Magna interessiere, sagt Günther Apfalter, President Europe&Asia bei Magna International Europe. Doch bevor man einen Vertrag abschließe, müsse man sehr genau analysieren, damit nicht alles "im Nirwana" ende. Lesen Sie in diesem Gespräch auch, was Apfalter zu Frank Stronachs neuen Kleinwagenplänen sagt und wie er den Hype um die Elektromobilität beurteilt.

Moderne Finanzierungs-Lösungen

Moderne Finanzierungs-Lösungen

Leasing hat sich in Österreich als beliebte Finanzierungsform etabliert. Schließlich steht bei Unternehmern vor allem die Nutzung und nicht das Eigentum des Objektes im Vordergrund.

Bei 29 % wird umstrukturiert

Bei 29 % wird umstrukturiert

Der Händler-Trend Barometer Österreich beschäftigt sich in der 13. Welle mit Kündigungen, Händlerverträgen und Agenturverträgen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK