• Home
  • GEWERBE
  • Modernste Logistik für Ersatzteilversorgung

Modernste Logistik für Ersatzteilversorgung

Printer
Modernste Logistik für Ersatzteilversorgung
Copyright: VIEROL AG

Zukünftig werden vom neuen Logistikzentrum der Vierol AG aus mehr als 50.000 Kfz-Verschleiß-und Ersatzteile in die ganze Welt verschickt.

Advertisement

Das inhabergeführte Familienunternehmen hat im deutschen Rastede auf einem rund 20.000 m² großen Grundstück Werk II eröffnet. "Mit dem Werk II wollen wir unsere ambitionierten Wachstumsziele effizienter verfolgen und setzen darauf, Kundenwünsche noch besser zu erfüllen", so Vorstandsvorsitzende Mirja Viertelhaus-Koschig.
Mit einem Investitionsvolumen von 20 Mio. Euro bietet Werk II auf rund 10.000 m² Hallenfläche Raum für 12.600 Palettenstellplätze im Hochregallager und weitere 969 Lagerplätze für Paletten im Stollenlager für Fastmover-Artikel. Zudem verfügt das Lager über eine fünfgeschossige Fachbodenregalanlage mit 91.247 Lagerplätzen und eine hohe Automatisierung in der Fördertechnik. "Insgesamt verfügt die Vierol AG damit über 25.000 Palettenstellplätze und 128.000 Lagerplätze in den Fachbodenanlagen", sagt Michael Krone, Vorstand IT und Logistik.

Spezialist im freien Kfz-Teilehandel
Die Vierol AG ist ein international erfolgreicher Spezialist für elektronische Bauteile und Motormanagement im Kraftfahrzeugbereich. Die Autoersatzteile für Pkw und Kleintransporter sind unter den Marken VEMO (hochwertige elektronische Autoersatzteile), VAICO (Bereich Motor und Getriebe) und ACKOJA (Autoersatzteile speziell für asiatische Fahrzeuge) erhältlich. Alle Produkte sind im Online-Katalog und Shop unter vierol-shop.de gelistet. 
 

"Dieses Auto ist unsere Seele"

"Dieses Auto ist unsere Seele"

Die Halbleiterkrise führt auch bei Porsche zu Lieferproblemen: Lutz Meschke, Vorstand für Finanzen und IT, über die Elektrifizierung der Marke und die Wichtigkeit von E-Fuels.

Zugunsten der Lastenträger

Zugunsten der Lastenträger

Wer sein Auto als Zugfahrzeug nutzt oder außergewöhnliche Ansprüche an die Transportfähigkeit hat, musste bisher beim Gros der E-Fahrzeuge auf dem Markt passen. TÜV Austria löst das Problem.

Kalibrieren leicht gemacht

Kalibrieren leicht gemacht

RCCS 3 ist die neue von Texa entwickelte Struktur für die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen (ADAS).

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK