Grenzenlose Vielfalt

Printer
Grenzenlose Vielfalt

Kollektion 2021–2022: Automotive Color Trends von BASF

Vielfalt, Gleichzeitigkeit und Nachhaltigkeit sind die Eigenschaften der Automotive Color Trends von BASF.

Advertisement

So haben die Designer des Unternehmensbereichs Coatings von BASF für die Kollektion 2021-2022 der Automotive Color Trends völlig neue Farbräume erschlossen. Die Kollektion basiert auf der Besonderheit aus der Quantenmechanik und wurde Superposition genannt. Dabei gelten die Einschränkungen binärerer Systeme nicht, es gibt also eine Gleichzeitigkeit statt Linearität. Das bedeutet, dass Dinge nicht nur schwarz oder weiß, Kopf oder Zahl oder eins oder null sind. Vielmehr werden die unzähligen Variationen der Natur in der neuen Kollektion aufgegriffen.

Spezielle Farbtöne für jede Region
"Die Farbtöne für die Region Europa, Naher Osten-und-Afrika-(EMEA)-setzen-dabei-auf-gewohnte Farbbereiche und bringen mit neuen Effekten , subtilen Farbverläufen und Glitzereffekten Veränderungen ins Spiel. Grautöne verändern ihr Aussehen je nach Blickwinkel, während die hellen und reflektierenden Blautöne der Oberfläche Struktur verleihen", so Mark Gutjahr, Leiter Automotive Color Design EMEA Die Designer von BASF Coatings beobachten jährlich die Zukunftstrends und nutzen diese als Grundlage für die Entwicklung neuer Oberflächen, Strukturen und Farbtöne. Die Forschungsergebnisse werden mitden Designern der Automobilbauer geteilt, um die Zukunft der Serienfertigungmitzugestalten.
 

"Ein Jahr mit vielen Chancen"

"Ein Jahr mit vielen Chancen"

Viel positive Stimmung aus dem Netz hat Thilo Schmidt, Chef von Renault und Dacia in Österreich, von der Händlerversammlung Mitte November mitgenommen: Die zahlreichen neuen Modelle und der hohe Auftragsbestand stimmen ihn zuversichtlich für das Jahr 2022.

Analoger Vorteil

Analoger Vorteil

Bei Reifen Göggel gibt es jetzt den Wandplaner gratis im Online-Shop.

Trübe Zeiten: Wie über die Runden kommen?

Trübe Zeiten: Wie über die Runden kommen?

Mangelnde Verfügbarkeit, leere Gebrauchtwagenplätze, verunsicherte Kunden: Branchenexperten rechnen mit wachsendem Druck, dem der Automobilhandel standhalten muss. Sind die Betriebe für noch härtere Zeiten gerüstet?

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK