Prozesse und Systeme

Printer
Prozesse und Systeme

Lechler erweitert sein Wasserlack-System und möchte Kunden und potenzielle Neukunden mit flexiblen Lösungen und Systemen überzeugen.

Advertisement

Advertisement

Während der Corona-Pandemie wurden in vielen Betrieben die Prozesse und Abläufe überdacht", berichtet erklärt Julius Steinbrück, der bei Lechler Coatings seit Anfang des Jahres als Business Support Manager für Deutschland und Österreich zuständig ist. "Unsere Philosophie ist es, Prozesse undSysteme anzubieten. Es macht einen Unterschied, ob man Lack verkauft, das können viele, oder ob man Systeme anbietet."
Als mittelständisches Unternehmen punktet Lechler mit Flexibilität, beispielsweise bei Forschung und Entwicklung. "Wir entwickeln unterschiedliche Strategien für unsere Kernmärkte", so Steinbrück. Neben Produkten, die auf die Anforderungen der Betriebe abgestimmt sind, legt Lechler großen Wert auf die Unterstützung seiner Kunden. Das erfolgt teilweise durch die ebenfalls geschulten Vertriebspartner oder direkt durch Lechler: teilweise über Videoschulungen und -seit Kurzem wieder möglich - im Centre for Excellence, dem einzigartigen Trainingscenter in der Lechler-Zentrale am Comer See.
In Österreich werden die Lechler-Autoreparatur- Lacke unverändert von der Ragfa Farbenhandels GmbH (Klagenfurt) und Jägert GmbH -Farbenfachhandel (Mils) vertrieben, unterstützt von Rainer Arnold, der bei Lechler als Key Account Manager Österreich und Süddeutschland betreut.

Wasser, Luft und Licht
"Die neue Effizienz ist transparent wie Wasser, preisgünstig wie Luft und schnell wie Licht", so erklärt Lechler sein neues Portfolio an wasserbasierten Refinish-Lacken. "Damit haben unsere Kunden die Möglichkeit, Beschichtungsprozesse umweltfreundlicher zu gestalten", ergänzt Julius Steinbrück. Das Lechler-Sortiment umfasst bereits die beiden wasserbasierten Produkte Hydrofan HE Basecoat in der dritten Generation sowie den HS611-Hydrofan 1K Sealer Light Grey, einen 1K-Isolierprimer für Nass-in-Nass-und Trocken-auf-Trocken- Zyklen. Nun erweitern zwei neue Produkte die Aqua-Tech-Produktreihe: Zum einen der HS626 Hydrofan 2K HB Surfacer LightGrey, ein zweikomponentiger, hellgrauer Füller auf Wasserbasis, der sowohl beim Nass-in-Nass-als auch beim Trockenauftrag hohe Füllkraft ohne die Gefahr von Kocherbildung bieten soll. Zum anderen der HC200-Hydrofan 2K Hi-Tech-Clearcoat, ein 2K-Klarlack auf Wasserbasis. Der Wasserklarlack verspricht schnelle Trocknung und hohen Glanz und zeichnet sich durch eine einfache Anwendung mit minimalem Läuferrisiko aus. "Mit den neuen wasserbasierten Lacken möchte Lechler Groß-und Kleinkunden gleichermaßen erreichen", erklärt Steinbrück.

„Wie in einer guten Ehe“

„Wie in einer guten Ehe“

Exklusivinterview mit Dr. Christian Weingärtner, D-A-CH-Chef von Ford: Wie ist der Zeitplan für den Agenturvertrieb? Und wie wird die Modellpalette in einigen Jahren aussehen?

Lehrlinge fördern

Lehrlinge fördern

Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlinge werden mit 75 Prozent bis maximal 3.000 Euro gefördert.

Die Chefs sind gefordert

Die Chefs sind gefordert

Bei der Podiumsdiskussion „Selbsthilfe beim Fachkräftemangel“ am WERKSTATT-FORUM 2022 war man sich einig: Die Unternehmen sind selbst in der Pflicht, für gut ausgebildete Fachkräfte zu sorgen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK