• Home
  • News
  • Der Mobilitätsdienstleister

Der Mobilitätsdienstleister

Printer
Der Mobilitätsdienstleister

8 Standorte, mehreren Pkw- und Motorrad-Marken, Lackierzentrum, Werkstatt-Konzept, Fahrradshop und Auto-Abo: Lietz ist ein moderner Mobilitätsanbieter, der gemeinsam mit willhaben auch die digitale Werbe-Möglichkeiten nutzt.

Advertisement

Als „Mazda Lietz“ bekannt geworden hat sich das niederösterreichische Familienunternehmen heute zu einem modernen Mobilitätsanbieter entwickelt, das in vielen Bereich erfolgreich aktiv ist. Kernthema ist nach wie vor der Pkw-Verkauf (Mazda, Hyundai, Suzuki, Fiat, Fiat Professional, Abarth), wo man an 8 Standorten immer jeweils zwei Marken vertritt. „Einer weiteren Automarke stehen wir aufgeschlossen gegenüber“, erklärt Peter Lietz, der gemeinsam mit seinem Bruder Robert das Unternehmen heute führt. Dazu kommt der Motorrad- und Fahrradvertrieb, Lietzbox- und 1a-Werkstättenkonzepte, Identica-Lackierzentrum und mit Checkdrive eine eigene Auto-Abo-Plattform.

Im Bereich Marketing setzt die Firma Lietz auf Image, auf Persönlichkeit und auf das Team. „Das funktioniert sehr gut und macht uns mehr Spaß“, erklärt Peter Lietz. Das „Persönliche“ gibt dem Kunden Sicherheit und hilft auch dem Mitarbeiter, das wird in Zukunft eine noch größere Rolle spielen.“ Ein Beispiel ist das erfolgreiche Lehrlingsprogramm Lietz-Angels. 

Einen wichtigen Teil dieser Marketingaktivitäten entwickelt Lietz seit Jahren mit willhaben. „Die Zusammenarbeit mit willhaben funktioniert sehr gut, ist sehr unkompliziert und einfach in der Abwicklung“, so Lietz. „Außerdem können wir eigene Ideen, die in kein Schema passen, gut umsetzen. Bei individuellen Lösungen ist willhaben sehr flexibel.“ Wie schon erwähnt, schätzt Peter Lietz Imagegeschichte: „viel mehr als reine Autogeschichten.“ Mit den willhaben-Kampagnen kann man den Mehrwert des Unternehmens darstellen. 

„Damit kann man gleichzeitig die Individualität des Autohauses mittransportieren, schließlich hat jeder eigene Stärken“, ergänzt Günter Leitgeb, Key-Account-Manager bei willhaben: „Von der Werkstätten-Aktion bis zum Gebrauchtwagen-Angebot, die Mehrwert-Information wird hier intensiv genutzt.“ Die Basis bildet dabei meist eine Neuwagen-Kampagne inklusive Werbung bei vergleichbaren Mitbewerber-Fahrzeugen. „Jenen willhaben-Besuchern, die beispielsweise einen Tiguan oder Kuga suchen wird die Werbung eines Tucson oder CX3 von Lietz eingeblendet“, erklärt Leitgeb: „Über den Link kommt man dann direkt zur Fahrzeuginfo auf der Lietz-Website.“

GW-Bestände sinken weiter

GW-Bestände sinken weiter

Der Indicata Market Watch analysiert sinkende GW-Verfügbarkeit und -Bestände! Im Vergleich zu den Vorjahren liegen die Verkäufe nach wie vor zurück.

Fünf Starterpakete gratis

Fünf Starterpakete gratis

Mit WERKSTATT DES VERTRAUENS können Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden unter Beweis stellen. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, das Angebot kostenlos zu nutzen und bestellen Sie schnell!

21.000 Euro für guten Zweck

21.000 Euro für guten Zweck

Kürzlich lud die Garanta Versicherung gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung und der Merkur Versicherung zum traditionellen Golfturnier.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK