Langer Weg zur Normalität

Printer
Langer Weg zur Normalität

Mag. Bernhard Katzinger, Chef vom Dienst

Herbstzeit ist Messezeit, zumindest war das früher einmal so. Auch bei uns im Redaktionsalltag waren diese Wochen immer geprägt von vielen Flügen, Standbesuchen, Gesprächen.

Advertisement

Naja, heuer muss man sagen: Langsam, langsam nähern wir uns wieder der alten, vertrauten Normalität an, immer noch hinter Masken und geschützt von G-Nachweisen.

Für unseren Fokus in diesem Heft haben wir zwei deutsche Messe-Dauerbrenner besucht, die unser Berufsleben seit Jahren -bei manchen Kollegen: Jahrzehnten -begleiten, und die doch beide heuer unter deutlich veränderten Vorzeichen an den Start gingen: Die "neue IAA" in München, die sich mit einem grundlegend veränderten Konzept in einer neuen Stadt versucht hat und dabei, freundlich formuliert, auf gemischte Reaktionen gestoßen ist. Und dann natürlich die Automechanika, heuer mit dem unvermeidlichen Zusatz: Digital Plus.

Ob es sich dabei um ein rein notgedrungenes Ausweichmanöver in den Cyberspace handelte, das man hoffentlich in den kommenden Jahren wieder beiseite lassen kann, oder ob sich mit dem teilweisen Verlagern ins Virtuelle tatsächlich Vereinfachungen und auch eine Öffnung in die Breite ergeben können -davon können Sie sich in unserem Fokus-Thema dieser Ausgabe ein Bild machen.

Immerhin: Veranstaltungen finden statt, so weit, so gut. Auch unsere eigenen: Im September hat unser Schwestermagazin FLOTTE sehr erfolgreich und von allen Teilnehmern euphorisch begrüßt seine FLEET Convention über die Bühne gebracht, und auch wir im B2B-Bereich fiebern nach der virusbedingten Pause dem A&W-WERKSTATT-FORUM entgegen, auf dem wir so viele von Ihnen wie irgend möglich zu sehen hoffen. Am 17. November ist es so weit!
 

„Wir bauen Personal auf“

„Wir bauen Personal auf“

Nach dem erfolgreichen Jahr 2021 sucht Bosch in Österreich 250 Entwickler für die unterschiedlichsten Bereiche: ein Interview mit Bosch-Österreich-Chef Helmut Weinwurm.

Neue Autos, neues Glück

Neue Autos, neues Glück

Sehr gute Nachfrage beim MG5 und beim Marvel R, Verkaufsstart für das neue SUV MG4 im 4. Quartal: Bei der auf E-Autos spezialisierten Marke läuft es gut; nur Lieferprobleme trüben auch hier das Bild.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK