Dualer Vertrieb: Was heißt das?

Printer
Dualer Vertrieb: Was heißt das?

Im Frühsommer wurde der Entwurf für die neue Vertikal- GVO veröffentlicht, in dem auch der so genannte "Duale Vertrieb" enthalten ist. Was bedeutet das für die Importeure? Und worauf müssen die Händler achten? .

Für die Leserinnen und Leser von AUTO & Wirtschaft ist es uns wichtig, in unseren Texten größtmögliche Meinungsvielfalt abzubilden und dabei die Orientierung zu behalten! Wir haben daher die Anwälte sowohl der Importeurs-Seite (Mag. Vincent Schneider und Dr. Wendelin Moritz) wie auch der Händler-Seite (Dr. Martin Brenner) befragt und die Antworten gegenüber gestellt. Die Erklärungen der Anwälte zum dualen Vertrieb können Sie untenstehend downloaden.

"Bei uns klopfen viele an"

"Bei uns klopfen viele an"

Fisker sei nicht der einzige neue Marktteilnehmer, der sich für eine Fahrzeugfertigung bei Magna interessiere, sagt Günther Apfalter, President Europe&Asia bei Magna International Europe. Doch bevor man einen Vertrag abschließe, müsse man sehr genau analysieren, damit nicht alles "im Nirwana" ende. Lesen Sie in diesem Gespräch auch, was Apfalter zu Frank Stronachs neuen Kleinwagenplänen sagt und wie er den Hype um die Elektromobilität beurteilt.

Moderne Finanzierungs-Lösungen

Moderne Finanzierungs-Lösungen

Leasing hat sich in Österreich als beliebte Finanzierungsform etabliert. Schließlich steht bei Unternehmern vor allem die Nutzung und nicht das Eigentum des Objektes im Vordergrund.

Bei 29 % wird umstrukturiert

Bei 29 % wird umstrukturiert

Der Händler-Trend Barometer Österreich beschäftigt sich in der 13. Welle mit Kündigungen, Händlerverträgen und Agenturverträgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK