Ein Konzept für den Erfolg

Printer
Ein Konzept für den Erfolg

Die ProfiService-­Partner beim Ausflug auf Burg Hohenwerfen

Bei der 12. ProfiService-Tagung kamen 50 Teilnehmer in den Genuss von viel Information und eines tollen Rahmenprogramms.

Advertisement

Zum bereits zwölften Mal ging nach einem Jahr Pause am 16. und 17. September 2021 die Profi Service-Tagung von ATP über die Bühne. Als Location wurde diesmal Werfenweng in Salzburg gewählt, wo sich 50 ProfiService-Partner aus ganz Österreich im Tagungszentrum des Hotels Travel Charme einfanden.

Vorträge und Industrie-Informationen
An beiden Tagen erhielten die Werkstätten viele informative und technische Inputs durch Vorträge, aber auch an Ausstellungsständen der Industriepartner vor Ort. So informierte der Mobilitätsgarantie-
Partner Europe Assistanceüber Leistungen und den Nutzen der Mobilitätsgarantie als wertvolles Kundenbindungsinstrument. Vor Ort waren u. a. die Firmen Frielitz, ZF, Denso, Friesen, Exide und Bosch.

Ehrungen und Ausflugsprogramm
Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Ehrungen der Mobilitätsgarantie-Abschlüsse für die Jahre 2020 und 2021 für 12 und 24 Monate und die Jubiläumsehrungen für 5 bis 15 Jahre ProfiService-Partner überreicht. Das Ausflugsprogramm führte im Anschluss an den geschäftlichen Teil zu einer Greifvogelschau und einer Führung auf die Burg Hohenwerfen. Dort fand beim Ritteressen in der Burgschenke mit anschließender Feuershow im Burghof die Tagung dann ihren stimmungsvollen Abschluss.
 

„Wie in einer guten Ehe“

„Wie in einer guten Ehe“

Exklusivinterview mit Dr. Christian Weingärtner, D-A-CH-Chef von Ford: Wie ist der Zeitplan für den Agenturvertrieb? Und wie wird die Modellpalette in einigen Jahren aussehen?

Lehrlinge fördern

Lehrlinge fördern

Zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlinge werden mit 75 Prozent bis maximal 3.000 Euro gefördert.

Die Chefs sind gefordert

Die Chefs sind gefordert

Bei der Podiumsdiskussion „Selbsthilfe beim Fachkräftemangel“ am WERKSTATT-FORUM 2022 war man sich einig: Die Unternehmen sind selbst in der Pflicht, für gut ausgebildete Fachkräfte zu sorgen.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK