Das Quartal der Rekorde

Printer
Das Quartal der Rekorde

Seit Herbst 2018 wird das Händler-Trend-Barometer Österreich von puls Marktforschung in Kooperation mit Santander Consumer Bank und AUTO&Wirtschaft durchgeführt. Nach dem zweiten Quartal 2021 sind nun einige Rekorde - bei den standardisierten Fragen nach dem Geschäftsverlauf der vergangenen 3 Monate -"gefallen".

Advertisement

Advertisement

So wurde die höchste Zufriedenheit bei Neuwagen-Abschlüssen (77 Prozent sind (sehr) zufrieden) sowie bei den Gebrauchtwagen-Abschlüssen (84 Prozent sind (sehr) zufrieden) registriert. Das ist vor dem Hintergrund massiver Lieferschwierigkeiten bei Neuwagen und einem weiter wachsenden Mangel an Gebrauchtwagen ein beachtliches Ergebnis. Bei den Gebrauchten gibt es einen weiteren "Rekord": 58 Gebrauchtwagen-Standtage sind der bislang niedrigste Wert.

Erfolg durch NoVA-Vorziehkäufe
Möglicherweise haben sich die hohen Zufriedenheitswerte durch eine niedrigere Erwartungshaltung in Krisenzeiten erhalten, unter anderem sind sie aber auf die Vorziehkäufe aufgrund der NoVA-Einführung (Transporter und Pick-up) bzw. -Erhöhung (Pkw) zurückzuführen. Hier geben 39 Prozent der befragten Betriebe (deutliche) Steigerungen durch die Erhöhung der Pkw-NoVA an. 74 Prozent konnten (deutliche) Steigerungen bei leichten Nutzfahrzeugen und Pick-ups erzielen. Eine alte Weisheit gilt auch in der aktuellen Situation: Werden weniger Fahrzeuge neu gekauft, werden mehr Autos repariert. Mit durchschnittlich 87 Prozent Werkstattauslastung konnte (nach Q2/19 und Q4/19) der dritthöchste Wert seit dem Start des Händler-Trend-Barometers Österreich erreicht werden.

„Wir bauen Personal auf“

„Wir bauen Personal auf“

Nach dem erfolgreichen Jahr 2021 sucht Bosch in Österreich 250 Entwickler für die unterschiedlichsten Bereiche: ein Interview mit Bosch-Österreich-Chef Helmut Weinwurm.

Neue Autos, neues Glück

Neue Autos, neues Glück

Sehr gute Nachfrage beim MG5 und beim Marvel R, Verkaufsstart für das neue SUV MG4 im 4. Quartal: Bei der auf E-Autos spezialisierten Marke läuft es gut; nur Lieferprobleme trüben auch hier das Bild.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK