• Home
  • News
  • Wie steht's um die Digitalisierung in der Werkstatt?

Wie steht's um die Digitalisierung in der Werkstatt?

Printer
Wie steht's um die Digitalisierung in der Werkstatt?
Pixabay/Geralt

Eine Umfrage der CGW GmbH (Qualität ist Mehrwert) wollte wissen, inwieweit freie und Markenwerkstätten in punkto Digitalisierung schon sind? Die Ergebnisse können SIe hier herunterladen.

Advertisement

Während ein Großteil der Befragten (814 Betriebe, davon über 80 Prozent freie Werkstätten) die Digitalisierung insgesamt positiv bewertet, wird die Komplexität und der zusätzliche Zeitaufwand, der durch sie entsteht, kritisch gesehen.

Die Digitalisierung steht in Deutschland nicht mehr am Anfang: 85 Prozent der Befragten sehen sich bereits gut aufgestellt, digitale Ersatzteilbeschaffung sei mittlerweile Standard, so die Auswertung der Befragung.

Dennoch bleibt mit 95 Prozent der Großhandel bevorzugte Bezugsquelle aller Werkstätten. Auch die Kommunikation mit Kunden findet meist auf analogen Weg statt.

Laden Sie unten das Whitepaper herunter, um alle Ergebnisse im Detail zu sehen.

Stefan Faast gestorben

Stefan Faast gestorben

Der ehemalige Kfz-Chef-SV Komm.-Rat Stefan Faast ist – bereits vor längerem – still und leise aus dem Leben geschieden.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK