• Home
  • News
  • Eine Strategie für den Wandel

Eine Strategie für den Wandel

Printer

Eine Strategie für den Wandel

Herbert Diess

Die Kunden näher an den Hersteller heranholen, Tesla bei den E-Fahrzeugen überholen – zwei Ansagen von VW-Konzernchef Herbert Diess, die enthüllen, wohin die Reise geht.

Advertisement

Der VW-Konzern hat unter dem Titel „New Auto“ seine Strategie bis 2030 präsentiert und dabei den Schwenk hin zur Elektromobilität weiter bekräftigt. Man erwarte eine schrittweise Verschiebung der Profite von Verbrennern zu Elektroautos, aber auch hin zu Software und Dienstleistungen, wie CEO Herbert Diess sagte.

Der Anteil von BEV an Fahrzeugen des Konzerns soll bis 2030 weltweit 50% betragen; dies bedeute für den deutschen Markt einen Anteil von bis zu 80%, so Diess. Die Profitabilität der Verbrennerfahrzeuge soll so lang wie möglich erhalten bleiben – u.a. dadurch, die Produktion an Standorten zu bündeln, so wie das heute bei den E-Fahrzeugen geschehe.

Außerdem wolle man die Kunden noch „näher heranholen“, um so das Aftermarket-Geschäft abzusichern.

Derzeit sei man in Sachen E-Mobilität Zweiter hinter US-Hersteller Tesla, aber er, Diess, sehe gute Chancen, bis 2025 Erster zu sein. Das global gut ausgebaute Händlernetz, die große Industrieerfahrung und auch die verschiedenen Marken sieht er als Vorteile gegenüber dem US-Autobauer. "Mit der Markenvielfalt bedienen wir stark unterschiedliche Kundensegmente mit sehr ähnlicher Technologie".

Im Video sehen Sie eine Zusammenfassung der Präsentation – im Youtube-Channel der VW-Gruppe können Sie auch die gesamte Veranstaltung (ausgenommen das Q&A mit Presse- und Finanzvertretern) nachsehen.

Mooncity zieht um

Mooncity zieht um

Mit über 50.000 BesucherInnen und zahlreichen Österreichpremieren vom VW ID.3 bis Porsche Taycan Turbo S war die Mooncity in der Mariahilfer Straße in Wien äußerst erfolgreich. Nun zieht der Popup-Store weiter in die Innenstadt.

ÖAMTC Fahrtechnik St. Veit hat neuen Leiter

ÖAMTC Fahrtechnik St. Veit hat neuen Leiter

Valentin Steinwender (55) ist neuer Leiter des ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum in St. Veit. Er übernahm die Agenden von Robert Pichler, der das Unternehmen nach 18 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK