Gesamtkonzept Klimaservice

Printer
Gesamtkonzept Klimaservice

Das Autohaus Lehr will mit dem airco-well-Klimaanlagen-Reinigungskonzept von Würth Kundenbindung, Kundenfrequenz und Zusatzerträge steigern.

An Frequenz und Kundenkontaktmöglichkeiten mangelt es beim Autohaus Lehr freilich nicht: 8 Neuwagen-Marken, eine hauseigene Spenglerei und Lackiererei, die Partnerschaft mit point-S für das Reifengeschäft, Autovermietung carhorn und ein e-Bike-Store erfüllen den Werbeslogan "Das sehr viel mehr Autohaus". Dabei sucht Serviceleiter Franz Bayer, BA, MBA, laufend nach Möglichkeiten zur Frequenz, Ertrags-und Kundenbindungs- Steigerung.

So hat er vor einigen Jahren mit Würth einen Schwerpunkt bei Klimaanlagen-Service und -Desinfektion gesetzt. Das damals von Würth angebotene Paket umfasste Marketingunterstützung mit entsprechenden Werbematerialien. Bayer hat zudem Prämierungen für die Kundendienstberater ausgeschrieben: "Wir haben damals massiv gesteigert, aber das geht auch wieder runter. Man muss das Team immer wieder motivieren und begeistern."

Klima-Konzept 2.0
Jetzt hat Würth noch eines draufgesetzt und bietet mit airco well ein sehr innovatives und noch umfassenderes Konzept an. Durch die Vertriebspartnerschaft mit Tunap erhält die Werkstätte nicht nur hochqualitative Produkte, sondern auch ein komplettes Marketing-und Schulungskonzept. "Klar, dass wir da mit dabei sind", so Bayer, der weiß, was eine konsequente Umsetzung dem Unternehmen bringt.

"Entscheidend ist, dass solche Konzepte nachhaltig umgesetzt werden", so Bayer. Mitarbeiter- Einbindung, Schulung im Bereich der Technik, aber auch hinsichtlich Kundenansprache seitens des Kundendienstberaters gehören zum Gesamtpaket. "Um bei jedem Fahrzeug die Reinigung des Verdampfers und des Pollenfilters richtig durchzuführen, gibt es entsprechende Online-Anleitungen", berichtet Wolfgang Rieder, Leitung Key Account Management Automotive bei Würth. Werbe-und Anschauungsmaterial gehören zur Grundausstattung, Ergänzend zum Klimaservice-Konzept wird der neue airco-well-Sensor angeboten, der die Luftqualität und die Bakterienbelastung der Lüftung und der Klimaanlage in wenigen Minuten misst und für den Kunden dokumentiert.

Starke Partnerschaft
"Mit Würth arbeiten wir seit vielen Jahren zusammen, vom C-Teile-Management bis zu den Investitionsgütern. Es geht dabei nicht nur um Produkte, sondern um Präsenz, Know-how und Betreuung", erklärt Bayer und hebt seinen Betreuer und ersten Ansprechpartner Florian Floderer hervor.

"Dieses Auto ist unsere Seele"

"Dieses Auto ist unsere Seele"

Die Halbleiterkrise führt auch bei Porsche zu Lieferproblemen: Lutz Meschke, Vorstand für Finanzen und IT, über die Elektrifizierung der Marke und die Wichtigkeit von E-Fuels.

Zugunsten der Lastenträger

Zugunsten der Lastenträger

Wer sein Auto als Zugfahrzeug nutzt oder außergewöhnliche Ansprüche an die Transportfähigkeit hat, musste bisher beim Gros der E-Fahrzeuge auf dem Markt passen. TÜV Austria löst das Problem.

Kalibrieren leicht gemacht

Kalibrieren leicht gemacht

RCCS 3 ist die neue von Texa entwickelte Struktur für die Kalibrierung von Fahrerassistenzsystemen (ADAS).

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK