Digitale Unterstützung bei B2B-Vermarktung

Printer
Digitale Unterstützung bei B2B-Vermarktung

Martin Stache

Wie effizient, digital und reichweitenstark lassen sich die B2B-Fahrzeuge vermarkten? Darüber informierte Martin Stache, Head of Remarketing bei AUTO1.com bei den A&W Innovationstagen.

Die Plattform Auto1.com biete Händlern dafür entsprechende digitale Unterstützung mit dem Auto1 Preisindikator, mit dem sich innerhalb von 5 Minuten Daten erfassen ließen und man in 15 Minuten zuverlässige B2B-Preise für das Eintauschfahrzeug erhalte. Via Auto1 EVA App erfolge die Vervollständigung des zuvor generierten Preisindikator-Datensatzes und die digitale Begutachtung des Fahrzeugs innerhalb von 15 Minuten. Über die Auto1.com Händlerplattform könne das Fahrzeug auf Knopfdruck in der 24-Stunden-Auktion angeboten werden, das Gebots- und Auktionsmanagement erfolge ausschließlich digital über das persönliche Remarketing-Dashboard. Im Rahmen des Business- Support-Service sei Auto1.com der einzige Vertragspartner, zum Bieter habe man keinen Kontakt. Die Abholung von Fahrzeug und Dokumenten werde von Auto1.com koordiniert.

60.000 Händler in über 30 Ländern

„Wir haben mit der App die Möglichkeit, dass der Händler das Fahrzeug selbst mit diesem Tool digitalisiert in die Plattform bringt oder können bei entsprechender Menge an Fahrzeugen, die über Auto1 vermarktet werden sollen, innerhalb Österreichs auch einen Mitarbeiter zum Händler schicken.“ Dieser übernehme auch kurzfristig die Bewertung vor Ort. „Wir sind mit dieser Plattform live und in Echtzeit in Europa in über 30 Ländern mit 60.000 Händlern vertreten, wir haben in den Ländern auch eigene Sales-Teams, die mit ihren Händlern wieder auf individueller Basis in Kontakt stehen. Wenn wir Fahrzeugsegmente identifizieren, die besonders häufig von einem Händler eingeliefert werden und auf der anderen Seite Händler identifizieren, die besonders an diesen Fahrzeugsegmenten interessiert sind, wird der enge Austausch über die Sales-Teams, aber auch über einen Algorithmus entsprechend angesteuert. Daraus resultiert ein sehr kurzer Vertriebskanal in ganz Europa. Im Zuge der Auktion gibt es auch die Möglichkeit der Auktionssteuerung. Wenn der Wunschpreis nicht erreicht werden sollte, gibt es auch hier die Möglichkeit, ein Gebot, das wenig darunter liegt, entsprechend anzunehmen. Der Verkäufer hat also die volle Kontrolle.“

Die gesammelten Berichte zu "INNOVATION & PRAXIS" finden Sie in der Rubrik www.innovationstage.at

 Mangelware AdBlue: Im schlimmsten Fall stehen Lkw still

Mangelware AdBlue: Im schlimmsten Fall stehen Lkw still

Seit Monaten befinden sich die Energiepreise für Produzenten und Verbraucher in schwindelerregender Höhe. Die exorbitanten Gas-Preise wirkten sich negativ auf die Herstellung von AdBlue aus, wie Andreas Obereder, Geschäftsführer der Obereder GmbH warnt.

Elektrifizierung und Assistenzsysteme

Elektrifizierung und Assistenzsysteme

Die rasante Veränderung der Fahrzeugtechnologie bringt massive Herausforderungen für die Kfz-Betriebe. Egal ob Kfz-Werkstätte, Lack- und Karosseriebetrieb oder Reifenspezialist: das A&W WERKSTATT-FORUM zeigt am 17. November im Wiener Allianz-Station die Chancen auf.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK