Innovationstage im Schnelldurchlauf

Printer
Innovationstage im Schnelldurchlauf

Die A&W Innovationstage haben umfassende Ideen und Lösungen für die Kfz-Betriebe gebracht. Lesen Sie hier einen kompakten Nachbericht.

Die umfassende Nachberichterstattung sowie die gesammelten Videos werden in den nächsten Tagen veröffentlicht. Falls Sie "INNOVATION & PRAXIS" verpasst haben, senden wir Ihnen gerne die entsprechenden Unterlagen per Mail. Senden Sie uns unter webinar@awverlag.at eine Nachricht. Lesen Sie hier eine kompakte Zusammenfassung im Schnelldurchlauf:

Customer Experience: Impulsvortrag Prof. (FH) Dr. Kristina Kampfer, FH Kufstein
Gerade nach langen Lockdowns und reduzierten Kontakten sehnten sich die Verbraucher nach sensorischen Erlebnissen, wie Prof. Dr. Kristina Kampfer, Professorin für Marketing Management und Leiterin der Business School Automotive an der FH Kufstein unterstrich. Deshalb gelte im Autohaus: Verkaufen mit allen Sinnen wecke Emotionen, die Einbindung digitaler Tools unterstütze das Verhältnis zwischen den Kunden und dem Verkäufer.

AutoScout24: Wie Sie aus Kunden Freunde machen
Mit der richtigen Strategie in den Bereich Social Media starten: Das rieten die AutoScout24-Experten Sabrina Fuchs und Jochen Jakopitsch. „Am besten mit Facebook starten, das ist am einfachsten. Aber ein Post alle paar Monate ist sicher zu wenig. Kontinuität ist ein wichtiger Erfolgsfaktor.“ 

Aviloo: e-Gebrauchtwagen Batterien - Risiko oder Chance
Ein spezielles Angebot für Autohändler zum Test gebrauchter Elektroautos offerierte DI Wolfgang Berger von Aviloo: Das niederösterreichische Unternehmen testet über eine Box während der Fahrt den „Gesundheitszustand“ der Batterie und stellt dann ein Zertifikat aus.

Indicata: Der digitale Weg von Market-Intelligence zu Business-Intelligence!
Wie unattraktive Langsteher vermieden werden können und mit welchen Lösungen Indicata hierbei die Händler unterstützt, präsentierte Autorola-Consultant Andreas Steinbach. Aber auch wie mittels Lead-Generator Kunden ihre Autos bewerten und sich die Betriebe damit zusätzliche Geschäfte sichern können.

Probefahrtenbutler: Die innovative Lösung für Probefahrten, Fahrzeugmiete, Kampagnen oder Events
Bei aller Online-Informationssuche zählt für viele Autokäufer weiterhin die Probefahrt beim Händler des Vertrauens, wie Ivica Orsolic, Head of Sales der Butler Solutions GmbH berichtet. Dafür hat das Start Up mit dem Probefahrtenbutler ein Tool entwickelt, das die Kunden im perfekten Werbemoment und wann diese zur Buchung Zeit und Lust haben abholen soll.

ViveLaCar: Zukunftstrend Auto-Abo
Das Auto-Abo könne für Handelsbetriebe ein lukratives Geschäft sein, denn bis zu 80% der gesamten Abo-Einnahmen würden an die Handelspartner ausgeschüttet, erklärte Martin Scharinger, Country Manager & Head of Dealer Network ViveLaCar. Diese Auto-Abo biete für jeden „local hero“-Händler die Chance auch zum mobility-service-Partner zu werden

Auto1.com: Die End-2-End-Digitalisierung Ihrer B2B-Vermarktung
Wie Fahrzeuge aus dem eigenen Bestand von Autohandelsbetrieben über die Plattform Auto1.com innovativ vermarktet werden können, erläuterte Martin Stache, Head of Remarketing bei der Auto1 Group. Bereits mehr als 60.000 Partnerhändler in über 30 Ländern digitalisieren mit Auto1.com-Technologien und Services aktiv ihr Gebrauchtwagengeschäft.

AutoUncle: Der gute Onkel, der sich auskennt… 
…auch unbequeme Wahrheiten ausspricht und die harten Fragen stellt, das will AutoUncle sein. „Wir zeigen unseren Kunden, wie sie mit ihrer eigenen Website deutlich mehr und bessere Leads generieren können“, so Mario Kunz-Pfauch, der verantwortliche Verkaufsleiter für Österreich bei seiner Präsentation. 

Loco-Soft: Das Dealer Management System in der Hosentasche …
… in Form einer App demonstrierte Gregor Pülzl, Österreich-Vertriebsleiter bei Loco-Soft. Die App von Loco-Soft bietet eine Fülle von Funktionen – „bis hin zu einer innerbetrieblichen Nachrichtenfunktion, sozusagen einem WhatsApp für die betriebliche Kommunikation Ihrer Mitarbeiter“.

Post: Tipps für mehr Leads, mehr Frequenz und mehr Kunden…
…hatten Markus Digruber, Manfred Rauchberger und Robert Klimek von der Österreichischen Post AG für die Zuhörer parat. Als Fallbeispiel präsentierten sie eine Multi-Channel-Kampagne für Alfa Romeo mit Gewinnspiel. Experten-Tipp: Arbeiten Sie mit Trostpreisen!

S&S Internet Systeme: Die große Freiheit abseits des Importeursvertrages …
…stellte Markus Hamacher, GF S&S Internet Systeme, Betreiber von ELN Mehrmarken Center, Händlern in Aussicht. Mit zwei Mehrmarken-Brandings samt hochflexibler C.I. können Freie ihren Kunden Autos aus einer Datenbank mit bis zu 45.000 Fahrzeugen anbieten. Testimonials waren sich in ihren Videobotschaften einig: „Es war richtig, aus dem Konzern auszutreten.“

Mooncity zieht um

Mooncity zieht um

Mit über 50.000 BesucherInnen und zahlreichen Österreichpremieren vom VW ID.3 bis Porsche Taycan Turbo S war die Mooncity in der Mariahilfer Straße in Wien äußerst erfolgreich. Nun zieht der Popup-Store weiter in die Innenstadt.

ÖAMTC Fahrtechnik St. Veit hat neuen Leiter

ÖAMTC Fahrtechnik St. Veit hat neuen Leiter

Valentin Steinwender (55) ist neuer Leiter des ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum in St. Veit. Er übernahm die Agenden von Robert Pichler, der das Unternehmen nach 18 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK