• Home
  • HANDEL
  • 384€ für 250.000 € Deckungssumme

384€ für 250.000 € Deckungssumme

Printer
384€ für 250.000 € Deckungssumme

Der Verband der österreichischen Kraftfahrzeugbetriebe (VÖK) rät in Zeiten wie diesen zum Händlerrechtsschutz!

Advertisement

Der Strukturwandel in der Kfz-Branche hat nicht zuletzt durch die Systemkündigung aller Marken handels-und Serviceverträge innerhalb der Stellantis-Markenwelt für den allgemeinen Markenhandel eine neue Dimension erreicht. Deshalb empfiehlt VÖK-Obmann Bernhard Kalcher dringend den Abschluss einer Händlerrechtsschutz-Versicherung: "Massive Änderungen im horizontalenals auch im vertikalen System der Vertriebsnetze erfordern eine besondere rechtliche Absicherung des stationären Handels, aber auch der Kundendienstbetriebe."

Kosten-Nutzen-Rechnung spricht für Empfehlung
Noch immer werden vom Bundesgremium rund 2.800 Markenstandorte in ganz Österreich ausgewiesen, wovon dem eingesetzten Strukturwandel, Expertenmeinung zufolge, rund ein Drittel zum Opfer fallen wird. Wohlgemerkt, aus diesem Drittel werden wiederum zahlreiche freie Handels-und Servicebetriebe entstehen, schließlich sind das in der Regel hochtechnisierte Standorte mit lokal ausgeprägter Personalkompetenz. "Da ist es wichtig, eine entsprechende Rechtsschutzversicherung zur Wahrnehmung unternehmerischer Interessen betreffend Verträge mit Herstellern und Importeuren zu haben", betont Kalcher. In Zusammenarbeit mit dem VÖK bietet die Garanta Versicherungs-AG Österreich dem Versicherungsnehmer Rechtsschutz mit 250.000 Euro Deckungssumme zur jährlichen Prämie von 384 Euro exkl. VSt. je Rechtsschutzfall. "Dieses Spezialprodukt bietet rechtliche Vorkehrungen für den Fall vonStreitigkeiten zwischen Kfz-Betrieben und Importeuren", präzisiert Kurt Molterer, der Hauptbevollmächtigte der im Mutterkonzern Nürnberger Versicherung integrierten berufsständischen Garanta Versicherung.

Versicherungsschutz statt Papst-Audienz
Da sich die Werte von Herstellern und Händler-bzw. Servicepartnern ständig verschieben, ist ein profaner Versicherungsschutz àla Garanta im Streitfall eine realistischere Selbstschutz-Maßnahme.

„Wir bauen Personal auf“

„Wir bauen Personal auf“

Nach dem erfolgreichen Jahr 2021 sucht Bosch in Österreich 250 Entwickler für die unterschiedlichsten Bereiche: ein Interview mit Bosch-Österreich-Chef Helmut Weinwurm.

Neue Autos, neues Glück

Neue Autos, neues Glück

Sehr gute Nachfrage beim MG5 und beim Marvel R, Verkaufsstart für das neue SUV MG4 im 4. Quartal: Bei der auf E-Autos spezialisierten Marke läuft es gut; nur Lieferprobleme trüben auch hier das Bild.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK