Flottengeschäft auf dem Prüfstand

Printer
Flottengeschäft auf dem Prüfstand

Nach Intervention des deutschen Händlerverbandes hat das Landgericht Frankfurt am Main hat dem (deutschen) Importeur für Neufahrzeuge der Marke Jaguar & Land Rover mit einstweiliger Verfügung (3-14 O 34/21) vom 04.06.2021 untersagt, Neufahrzeuge der Marken Jaguar und Land Rover an die ALD AutoLeasing D GmbH zum Einsatz im Leasing im Rahmen des Fahrzeug-Abo-Modells „Jaguar & Land Rover Subscribe“ zu verkaufen. Grund: Der Vertrag mit den Händlern erlaubt dem Importeur den Direktverkauf nur in eingeschränktem Rahmen.

Advertisement

Automobile Mehrheit ohne Stimmen

Automobile Mehrheit ohne Stimmen

Die Politik beraubt unvermittelt Millionen Menschen ihrer gesicherten Einkommen, indem sie das Auto rücksichtslos bekämpft. In der breiteren Bevölkerung versteht niemand, was umweltorientiert gegen das Auto spricht. Es wird höchste Zeit, für das konventionelle Autoverständnis zu argumentieren.

Erfahren Sie mehr

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK