So tickt der E-Autofahrer

Printer
So tickt der E-Autofahrer
newmotion

Klaus Schmidt-Dannert

Die zur Shell Group gehörige New Motion GmbH veröffentlicht mit dem "EV Driver Survey 2021" Ergebnisse ihrer Befragung von über 10.000 europäischen EV-Fahrern.

Advertisement

Das Laden ist zweifelsohne eines jener Themen, welches die E-Autofahrer am meisten beschäftigt. Für fast die Hälfte der Befragten aus Deutschland, Belgien, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden trifft es zu, dass mehr öffentliche Ladesäulen eine Verbesserung darstellen. Gleichzeitig finden die E-Mobilisten zu über 50 Prozent, dass es in Zukunft zu einem Mangel an (freien) Ladesäulen kommen könnte.

Weitgehend akzeptiert wird hingegen die Vielfalt an Providern bzw. Ladekarten. Die meisten E-Fahrer finden mittlerweile mit 1-3 Karten das Auslangen.

"Mit unserer Shell-Recharge-Karte mehr als 200.000 Ladestellen zur Verfügung", so Klaus Schmidt-Dannert, Regional Manager DACH, New Motion. "Wir arbeiten mit dem Mutterkonzern Shell daran, unsere 60.000 eigenen Ladepunkte bis 2025 auf 500.000 zu erweitern. Schnelllademöglichkeiten braucht es nicht nur an den Autobahnen, wir werden sie auch an Shell-Tankstellen in Städten anbieten, natürlich auch in Österreich. Unser Ziel als ein Teil der Shell-Gruppe ist es, so viele gefahrene Kilometer wie möglich mit sauberer Energie zu ermöglichen."

Untern finden Sie die komplette Studie als PDF zum Herunterladen.

Banner steigert Umsatz

Banner steigert Umsatz

Trotz des "Trend-Themas" Lithium-Ionen-Batterie machen die Linzer weiter gute Geschäfte mit Blei-Batterien – und das soll auch so bleiben, wie GF Andreas Bawart und Marketing-Chef Franz Märzinger bei der Bilanzpressekonferenz sagten.

Erfahren Sie mehr

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK