Die Kooperation geht weiter

Printer
Die Kooperation geht weiter

Nationaltrainer Ales Pajovic und die Teamspieler Sebastian Frimmel, Tobias Wagner und Robert Weber

Mitsubishi hat die seit knapp 3 Jahren währende Kooperation mit dem Österreichischen Handballbund (ÖHB) verlängert.

Advertisement

Jubelmeldungen gab es in den vergangenen Wochen auf beiden Seiten: Mitsubishi darf in den kommenden Jahren weiterhin alle neu auf den Markt kommenden Fahrzeuge in Österreich verkaufen. Die österreichischen Handballerinnen qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft 2021, und das Herren-Nationalteam ist bei den Europameisterschaften im Jahr 2022 mit dabei.
Gründe genug also, auch die erfolgreiche Kooperation zu verlängern: Diese besteht seit September 2018, und bei der großen Heim-EM im Jänner 2020 stellte Mitsubishi den Fuhrpark für diese Großveranstaltung zur Verfügung. Direkt nach der Qualifikation zur EHF Euro 2022 übernahmen Aleš Pajovič und seine erfolgreichen Spieler die neuen Fahrzeuge – allesamt umweltfreundliche Hybrid-Modelle.
Andreas Kostelecky, MBA, Geschäftsführer des Importeurs Denzel Autoimport GmbH, wählte Modelle des Outlander Plug-in für die Handballer aus. Beim Handballbund bedankte man sich für die große Unterstützung im tagtäglichen Betrieb.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK