Wohlfühlfaktor inklusive

Printer
Wohlfühlfaktor inklusive

Qualität und persönlicher Kontakt: Das verbindet die Kundenphilosophie von Edi Frühwirt (carplus, l.) und Erich Ermler jun.

Das Autohaus Ermler in Weiden am See punktet mit sehr persönlicher Kundenbetreuung sowie dem Komplettangebot samt Versicherungsdienstleistung mit Partner carplus.

Advertisement

„Es ist ein einfaches Erfolgsrezept und gleichzeitig unser Slogan: Mercedes-Qualität, Wohlfühlfaktor inklusive", erklärt Erich Ermler jun., seit 2018 Geschäftsführer des Familienbetriebes in bereits dritter Generation. "Mercedes und Ermler gehen Hand in Hand, dafür sind wir bekannt", zeigt er sich stolz auf die langjährige Zusammenarbeit mit der Qualitätsmarke. Die Stabilität danken sowohl die Kunden wie auch die Mitarbeiter mit entsprechender Loyalität, die letztlich den Erfolg ausmacht. "Ich kann die Kunden nicht zufriedenstellen, das machen unsere Mitarbeiter", weiß Ermler. Fünf davon arbeiten seit mehr als 30 Jahren bei Ermler: "Nur zufriedene Mitarbeiter ermöglichen zufriedene Kunden."

Kundenbetreuung macht den Unterschied
"Bis vor 10 Jahren hat es vermutlich gereicht, wenn das Auto in Ordnung war. Heute wird die Qualität des Fahrzeuges vorausgesetzt, den Unterschied macht die Kundenbetreuung", analysiert Ermler: "Das technische Know-how ist die Basis, der persönliche Kontakt zum Kunden ist das Plus."

Starker Versicherungspartner
"Den hohen Stellenwert der Kundenbetreuung merkt man sofort, wenn man das Autohaus betritt", berichtet Edi Frühwirt, Landesleiter Burgenland bei Versicherungspartner carplus. "Die Kundenbeziehung wird hier vom Chef vorgelebt. Die Kunden fühlen sich immer angenehm betreut." carplus ist seit 2019 Partner des traditionsreichen Autohauses. Denn zum hohen Betreuungslevel gehören auch Finanzierungsund Versicherungslösungen. "Beim Finanzieren sind wir schon lange Profi. Bei den Versicherungen haben wir mit carplus nun den Partner und das Produkt, das wir gesucht haben", so Ermler: "Die Kooperation ist perfekt auf Autohäuser zugeschnitten."

"Wir sichern unsere Servicequalität mit Mitarbeitern aus dem Pool der Wiener Städtischen", erklärt Frühwirt. Die laufende Betreuung in Versicherungsfragen erfolgt durch Christian Reitmayer, der hier die Verkäufer unterstützt. "carplus bietet uns ein einfaches und übersichtliches System für das schnelle Erstangebot. Wenn es ins Detail geht, steht uns Christian Reitmayer für alle Fragen sofort zur Verfügung", lobt Ermler: "Wie beim Fahrzeugverkauf gilt auch hier: Die Produkte und die persönliche Betreuung müssen passen. Das ist bei carplus der Fall."

Generell wird die Nachfrage nach Versicherungslösungen und vor allem nach Komplettangeboten größer. "Die Kunden möchten möglichst viel bündeln, alles aus einem Haus haben." Dank carplus ist das auch im Versicherungsbereich auf Ermlers hohem Qualitätsniveau möglich.

"Händler freuen sich darauf"

"Händler freuen sich darauf"

"Ab 2025 wollen wir bis zu 500.000 Stück des neuen, kleinen Elektroautos des VW-Konzerns in Martorell bauen", sagt Wayne Griffiths, CEO von Seat und Cupra. Die neue Marke soll sich neben sportlichen Autos auf E-Modelle konzentrieren. Das Agentursystem, das für die E-Autos bei Cupra eingeführt wird, soll aber nicht bei Seat gelten.

Back in Austria

Back in Austria

Mit Kutzendörfer u. Dworak hat Valvoline einen starken Partner für den Vertrieb in Österreich. Damit will Valvoline-Vertriebsleiter Nicolas Spiess wachsen.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK