• Home
  • News
  • Zwei neue Winterreifen-Modelle

Zwei neue Winterreifen-Modelle

Printer
Zwei neue Winterreifen-Modelle

Continentalt WinterContact TS 870 (l.) und TS 870 P

Continental präsentierte nun den WinterContact TS 870 und den WinterContact TS 870 P. Noch immer seien Technologiesprünge möglich, wie der Hersteller versichert.

Advertisement

Der Nachfolger des WinterContact TS 860 verbinde erneut herausragende Winterperformance mit exzellenten Nässeeigenschaften und überzeuge auch unter ökologischen Gesichtspunkten – unter anderem durch eine weitere Reduzierung des Rollwiderstands und eine höhere Laufleistung. Dabei sei der WinterContact TS 870 ein komplett neues Produkt, dessen Konstruktion, Profilgestaltung und Mischung von Grund auf neu entwickelt wurden. Herausgekommen ist lt. Hersteller ein Modell, das im Vergleich 3 % kürzere Bremswege auf Eis und 5 % besseres Handling auf Schnee bietet.

Überlegen sei der neue Continental WinterContact TS 870 auch beim Grip auf Schnee, bei den Nässeeigenschaften sowie dem Fahrverhalten auf trockener Straße. Angesichts des Zielkonfliktes, mit dem die Entwickler hinsichtlich der sicherheitsrelevanten Eigenschaften und der Umwelteigenschaften regelmäßig zu kämpfen haben, seien die Weiterentwicklungen in beiden Bereichen beachtlich. Die Laufleistung sei um 10 % gestiegen, der Rollwiderstand  um 2 % reduziert worden.

Damit biete auch der Neue das hohe Maß an Ausgewogenheit in allen Disziplinen. Für höheren Schneegriff sorgten die neu entwickelten 3D-Interlocking-Lamellen. Sie böten einen optimalen Eingriffswinkel. Die Blöcke dringen lt. Hersteller tiefer in den Schnee ein und können sich dabei besser verzahnen. So entstehe noch mehr Grip.

Um den Bremsweg auf winterlich glatten Fahrbahnen weiter zu reduzieren, habe Continental beim WinterContact TS 870 die Profilblöcke in der Bodenaufstandsfläche um bis zu 10% erhöht. Die Blockkanten und Lamellen wirken wie Scheibenwischer, die Schmelzwasser besser ableiten und so den Grip auf vereisten Oberflächen sichern.

Entwickelt worden sei der WinterContact TS 870 für Fahrzeuge wie den VW up!, den VW Golf und den Citroen C4. Auch Wagen aus höheren Preissegmenten wie die 1er- und 3er-Modelle von BMW kämen mit dem neuen Continental-Winterreifen sicher durch die kalte Jahreszeit. Die Lieferpalette umfasst zunächst 19 Größen für Felgen zwischen 14 und 17 Zoll Durchmesser mit Reifenquerschnitten der Serien 45 bis 65 und Breiten von 175 bis 225 Millimetern – darunter auch solche mit Felgenschutzrippe und/oder XL-Markierung für erhöhte Tragfähigkeit. Continental wird das Portfolio im nächsten Jahr um weitere 45 Größen erweitern. Die Geschwindigkeitsfreigaben reichen bis 240 km/h.

Mit dem WinterContact TS 870 P wird Continental sukzessive den TS 850 P ablösen. Wie beim kleinen Bruder setze man auch beim WinterContact TS 870 P auf eine weiterentwickelte Cool Chili-Mischung und Hydro Grooves. Um die Sicherheit für Fahrer breiterer Reifen zu erhöhen, seien die Entwickler vom gängigen V-Profil abgewichen. Stattdessen habe Continental sich beim WinterContact TS 870 P für eine stabilere Auslegung und vier große Umfangsnuten zwischen den Profilblockreihen entschieden. Diese innovative Profilstruktur, die sich auch vom Vorgänger erheblich unterscheide, habe insbesondere auf Nässe deutliche Vorteile, weil sie Wasser besonders schnell aus der Aufstandsfläche ableite, auf diese Weise die Handling-Eigenschaften verbessere, zu kürzeren Bremswegen beitrage und dem gefürchteten Aquaplaning besonders sicher Paroli biete.

Gegenüber dem bewährten Vorgängermodell verbesserten die Entwickler das Nassbremsen um 4% und die Aquaplaning-Fähigkeiten um 8% – ohne dass dies zu Einbußen in anderen Bereichen geführt hätte. Besonders hervorzuheben seien auch Bremsen auf Eis (plus 5 %), das Trockenhandling (plus 6 %) und das Schneehandling (plus 6 %). Unter ökologischen Gesichtspunkten überzeuge der neue Winterreifen von Continental ebenso. Der Rollwiderstand sei um 2%, die Laufleistung sogar um 16 % verbessert worden.

Die Lieferpalette umfasst zunächst 52 Pkw- und SUV-Artikel für Felgen zwischen 16 und 21 Zoll Durchmesser mit Reifenquerschnitten der Serien 35 bis 65 und Breiten von 205 bis 255 Millimetern – darunter viele mit Felgenschutzrippe und/oder XL-Markierung für erhöhte Tragfähigkeit. Die Geschwindigkeitsfreigaben reichen bis 270 km/h. Damit sei der WinterContact TS 870 P die ideale Lösung für die Umbereifung von Limousinen, SUV sowie Sportboliden. Die stabile Auslegung mache ihn außerdem zu einem Leistungsträger für die bauartbedingt schwereren Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb.  

Continental hatte ursprünglich vorgesehen, die beiden neuen Winterreifen zeitversetzt einzuführen. Der WinterContact TS 870 war bereits für das vergangene Jahr angekündigt worden, aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie verschob sich der Produktanlauf auf 2021.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK