Krise ist nicht überall

Printer
Krise ist nicht überall

„Performer Out of the Crisis“ ist das Autohaus L.E.B. in Traiskirchen/Oeynhausen

Jährlich kürt Autorola seinen "Indicata -Performer of the Year". Dieses Jahr wurde zusätzlich ein Preis in der Kategorie "Performer Out of the Crisis" übergeben.

Advertisement

In die Auswertung der Performance wurden alle Indicata-Nutzer Österreichs genommen: Nicht nur die durchschnittlichen Standzeiten und die daraus resultierende Lagerumschlagshäufigkeit wurden in der Bewertung berücksichtigt, sondern auch, wie sich im Vergleichszeitraum die Marktnachfrage der angebotenen Autos entwickelt hat und mit welcher Preisstrategie die Händler agierten.

Die Gesamtwertung als "Indicata -Performer of the Year 2020" sicherte sich Auto Berger aus Waidhofen an der Ybbs. Seit rund 3 Jahren bringt Eigentümer Hubert Berger, gelernter Kfz-Mechaniker, seine langjährige Erfahrung aus dem Autohausgeschäft in das eigene Unternehmen ein, das in einem ehemaligen landwirtschaftlichen Gebäude untergebracht ist und mit der geschaffenen Atmosphäre und dem kompetenten Auftreten Bergers bei den Kunden punkten kann.

Um die richtigen Fahrzeuge bei Versteigerungen zu erwerben, aber auch zu wissen, wie er die Fahrzeuge bestmöglich am Markt positioniert, nutzt Berger Indicata von Autorola. Privatankäufe tätigt er ungern, da er ohne eigene Werkstatt die Fahrzeuge nicht selbst untersuchen kann. So verschafft er sich über die Bewertungen einen guten Überblick.

"Mit Indicata bieten wir den Betrieben aller Größenordnungen ein vernünftiges Bewertungstool, das vor Fehlgriffen schützt", sagt René Buzek, Geschäftsführer von Autorola in Österreich. "Dieses Jahr hatte ein 'Kleiner' die beste Performance. Zudem ist die Sicherheit beim Kauf über Autorola höher als beim Privatkundenankauf." Im abgelaufenen Jahr wurden über Autorola rund 15.000 Fahrzeuge vermarktet.

20 Prozent mehr Gebrauchtwagen verkauft
In der Kategorie "Performer Out of the Crisis" schnitt das Autohaus L.E.B. mit Sitz in Traiskirchen/Oeynhausen am besten ab. "Laut unseren Werten ist dieses Autohaus am besten durch die Krise gekommen", meinte Andreas Steinbach (Indicata) bei der Preisverleihung im März.

Das bestätigen auch Karl und Raphael Leitinger vom Autohauses L.E.B.: "Wir hatten ein Riesenglück mit unseren Gebrauchtwagen, da wir Top-Autos eingetauscht haben und unsere Kundenschicht trotz Corona keine finanziellen Probleme hatte." Ab Mai sei der Absatz vor allem bei den SUVs von Volvo stetig gewachsen, daher setzte das Autohaus L.E.B. im Vorjahr 20 Prozent mehr Gebrauchtwagen ab als davor: "Im Schnitt haben wir 20-30 Autos am Gebrauchtwagenplatz, darunter sind auch Jahreswagen von Volvo Austria."

Auch bei den Neuwagen wurden im Vorjahr vor allem Volvo XC40, XC60 und XC90 verkauft: Das Autohaus besteht seit 2004, hat 17 Mitarbeiter und zu 60 Prozent Firmenkunden.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Wo sind sie geblieben?

Wo sind sie geblieben?

Die Nachfrage nach Gebrauchtwagen ist deutlich gestiegen. Die Ware wird knapp, die Preise steigen.

"Bisher ein sehr gutes Jahr"

"Bisher ein sehr gutes Jahr"

Die Nachfrage bei AutoScout24 steigt weiter: Auch das Österreich-Team wächst, und nun gibt es mit WhatsApp einen weiteren Kommunikationskanal zwischen Händlern und Kunden.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK