"Langfristig mit 30 Händlern"

Printer
"Langfristig mit 30 Händlern"

Diese Visualisierung zeigt, wie die Außen-CI von MG bei den Händlern aussehen wird.

Ende März will der neue MG-Importeur 20 Händler an Bord haben, 10 waren es Ende Jänner. "Langfristig wollen wir Richtung 30 gehen", so Geschäftsführer Andreas Kostelecky, MBA.

Advertisement

Natürlich sind auch bisherige Mitsubishi-Partner mit dabei, wie zum Beispiel die Autohäuser Zinhobler (Wels), Lirnberger (Waidhofen/Thaya) oder Schuster (Laakirchen). Und auch 5 Kundencenter von Denzel (Wien-Erdberg, Wien-Inzersdorf, Wiener Neustadt, Eisenstadt und Denzel-Unterberger in Innsbruck) haben bereits die Verträge unterzeichnet. Naheliegend, denn schließlich ist MG ebenso unter dem Dach der Wolfgang Denzel Auto AG wie Mitsubishi und Andreas Kostelecky, MBA, Geschäftsführer beider Importmarken. Doch auch Händler anderer Marken erweitern ihr Portfolio mit der auf Elektroautos und Plug-in-Hybride spezialisierten Marke aus China, so zum Beispiel der Toyota- Partner Feichtmayr in Freistadt.

Eigentlich wollten Kostelecky und Denzel-Vorstand Hansjörg Mayr die Marke MG schon Mitte Jänner den Medien offiziell präsentieren, doch durch die Verlängerung des Lockdowns konnte die Veranstaltung auch Ende Jänner nur online durchgeführt werden. Die Zahl der 10 MG-Partner von Ende Jänner soll sich bis Ende März auf 20 erhöhen, langfristig sollen 30 Händler mitmachen.

Mit der Signalisation wurde in Wien-Inzersdorf bereits begonnen, bei denübrigen Händlern wird laut Auskunft des Importeurs bereits massiv geplant. Die CI von MG sei Schwarz und mit weißem Logo und werde sehr gut sichtbar sein, so Kostelecky.

Und die Ziele?"Ich halte 1.000 Einheiten im heurigen Jahr für absolut möglich, da wir bis Jahresende mit insgesamt 4 Modellen am Markt sein wollen und die MG-Familie damit die Möglichkeit hat zu strahlen", sagt Kostelecky. MG sei, so Vorstand Mayr, für die Denzel-Gruppe der erste Schritt in Richtung E-Mobilität. Das Team des Importeurs sei komplett, und mit dem ZS EV (nach Abzug der Förderungen ab 24.590 Euro) stehe das erste Elektroauto auch schon bei den Händlern. Das zweite Fahrzeug, der Plug-in-Hybrid EHS, sei schon bestellbar und ab Februar lieferbar; es soll nach Abzug der Förderungen ab 32.240 Euro erhältlich sein. Zwei weitere Modelle-ein SUV im Sommer und vermutlich ein Kombi ab Herbst -sollen heuer noch folgen.

Folgen auch Sportwagen oder Roadster?

Auf die Frage, ob die ursprünglich für derartige Fahrzeuge bekannte Marke MG auch einen elektrisch betriebenen Sportwagen oder Roadster plane, antwortete Kostelecky ausweichend: Derzeit konzentriere man sich auf die Fahrzeuge, die im Laufe dieses Jahres auf den Markt kämen. Die Modelle haben eine 7-Jahres-Garantie (bzw. 150.000 Kilometer). Neubestellungen sollen binnen 3-4 Wochen lieferbar sein.
 

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK