• Home
  • News
  • Aller Ergebnisse, alle Tabellen

Aller Ergebnisse, alle Tabellen

Printer
Aller Ergebnisse, alle Tabellen

Wollen Sie wissen, wie zufrieden Ihre Markenkollegen mit dem gemeinsamen Importeur sind? Oder wollen Sie einen Blick auf die anderen Marken werfen?

Dann haben wir für Sie die Ergebnisse des „Händlerradars“ 2020 in einem Blätter-PDF zusammengestellt! Hier finden Sie nicht nur alle Tabellen und Analysen, sondern auch die Kommentare der Projektpartner aus dem Bundesgremium des Fahrzeughandels, der Bundesinnung der Fahrzeugtechnik und dem Verband österreichischer Kraftfahrzeugbetriebe (VÖK).

Die Sieger-Interviews mit den Geschäftsführern in den jeweiligen Gruppen (große, mittlere und kleine Marken sowie Premiummarken) runden das Heft ab. Auch die Chefs der „Aufsteiger“ haben wir interviewt, ebenso jene Marke, die laut Aussage ihrer Händler am besten das Thema Corona gemanagt hat. Außerdem verraten wir, welche Marke über 3 Jahre die kontinuierlich höchste Händlerzufriedenheit hat und welcher Importeur den partnerschaftlichsten Umgang mit seinen Händlern und Werkstätten pflegt.

Neugierig geworden? Dann klicken Sie auf https://autoundwirtschaft.at/magazin/180-handler-radar-2020

Bodenpersonal tankt Nostalgie

Bodenpersonal tankt Nostalgie

Auch drei Jahre Pandemie haben uns nicht zu Bildschirm-Zombies verkommen lassen, die ihren Spaß ausschließlich in virtuellen Welten suchen. "Echt" ist gefragt, angreifen und probesitzen auch. Zumindest bei den 54.000 und ein paar Zerquetschten, die sich am vergangenen Wochenende auf der "Bike Austria" in Tulln tummelten.

Bike zieht weiterhin die Massen an

Bike zieht weiterhin die Massen an

Die Veranstalter der Bike Austria 2023 freuten sich über mehr als 54.000 Besucher an drei Messetagen. Inhaltlich machte sich der Wandel bemerkbar: E-Mobilität, Fahrrad und Roller sind die Treiber des Zweiradbooms.

Auto-Volksbegehren gestartet

Auto-Volksbegehren gestartet

Österreich liegt in der EU auf Platz zwei bei den Steuern aufs eigene Auto. Der Branchenexperte und Fachjournalist Gerhard Lustig startet nun ein Volksbegehren, möchte die Teuerungen und Beschränkungen an allen Ecken und Enden evaluieren – und hoffentlich Verbesserungen schaffen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK