• Home
  • News
  • Grundlage für Betriebe und Prüfer

Grundlage für Betriebe und Prüfer

Printer
Grundlage für Betriebe und Prüfer

In die Erstellung des Leitfadens “Arbeitsschutz für Kfz-Werkstätten – Leitfaden für die Arbeitsplatzevaluierung“ hat sich die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik mit BIM-Stv. Mst. Roman Keglovits-Ackerer, BA eingebracht.

Advertisement

Dieser steht für Mitgliedsbetriebe unter https://www.wko.at/branchen/gewerbe-handwerk/fahrzeugtechnik/Leitfaden-arbeitsplatzevaluierung-kfz-werkstaetten.html zum Download bereit und soll nicht nur die Mitglieder in ihrer täglichen Verantwortung unterstützen, sondern auch für die Arbeitsinspektoren und AUVA-Berater als Grundlage dienen, so Keglovits-Ackerer.

Der Leitfaden mit Informations- und Dokumentationsteil beinhaltet auch den Umgang mit Hochvolttechnologie in Hybrid-, Elektro- und Wasserstofffahrzeugen. „Neue Technologien bedeuten auch neue Werkstattausrüstung für die auch eine entsprechende Arbeitsplatzevaluierung zum Schutz der Mitarbeiter*innen durchgeführt werden muss.“, so Keglovits-Ackerer. 

Bei Betrieben mit bis zu 10 Arbeitnehmern ist die sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung alle 2 Jahre vorgeschrieben, bei Arbeitsstätten mit 11 bis 50 Arbeitsnehmern jährlich.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK