10 Punkte für Ihr Business

Printer
10 Punkte für Ihr  Business

Die wichtigsten Trends im ­Kunden- und Mobilitätsverhalten auf einen Blick: So holen Sie den Käufer von heute ab.

  1. Das digitale Angebot (Website, Börsen, Apps etc.) …
    … als wichtige Informationsquelle nimmt in der Kaufentscheidung einen immer größeren Anteil ein. 2020 haben sich 64,5 % mehr Zeit zur Online-Recherche genommen. Der Online-Auftritt muss professionell und auf den verschiedenen Kanälen gleich und stimmig sein. Versprechen Sie online nichts, was sie offline nicht halten können.
     
  2. Digitale Kommunikationskanäle …
    … werden immer stärker genutzt. Ein großer Teil der Kommunikation (und damit der Kaufentscheidung) erfolgt vor dem Besuch beim Händler. Hier sind gute (und flexible) Erreichbarkeit und kurze Antwortzeiten ausschlaggebend. Die digitale Beratung muss ebenso ­informativ und kompetent sein, als würde das Beratungsgespräch am Platz stattfinden.
     
  3. Besichtigung und Probefahrt …
    … sind dem Kunden unverändert wichtig und stärken die Position des Händlers gegenüber dem Online-Kauf. Bewerben Sie diese ­Möglichkeiten aktiv!
     
  4. Autohändler hat Zukunft.
    Kunden sind überzeugt, dass der Kfz-Betrieb auch in 5 Jahren noch eine wichtige Rolle spielt, sowohl beim Autokauf als auch in der Nachbetreuung. Durch kompetente Beratung, innovative Lösungen und zuvorkommende Abwicklung stärken Sie Ihre Position für die Zukunft.
     
  5. Full-Service-Mobilität …
    … gewinnt weiter an Bedeutung und wird von den Kunden verstärkt eingefordert. Generell gilt: Alles was dem Kunden das Leben einfacher und Kosten/Risiken planbarer macht, wie z. B. Finanzierung, Hol-/Bringservice, Zusatzgarantien, Wartungspakete, sind attraktive ­Angebote und sollten aktiv beworben und angeboten werden.
     
  6. All-in-one-Betreuung …
    … wird immer wichtiger und bildet ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal. Werden Sie zum Spezialisten für Finanzierung, Versicherung, Garantie und Zusatzservices.
     
  7. Ohne Auto geht es nicht.
    Das Automobil ist unverändert das wichtigste Verkehrsmittel für nahezu alle Anforderungen und bedeutet für den Konsumenten Flexibilität, Freiheit und eine Erleichterung des Alltags.
     
  8. Ein Fahrzeug jederzeit nutzen zu können ist Mobilität.
    Egal ob Auto, Motorrad oder Roller: Das Fahrzeug vor der Tür ist der wichtigste Aspekt bei der Mobilität, ob gekauft, finanziert oder gemietet, spielt immer weniger Rolle.
     
  9. Babyelefant serienmäßig
    Das eigene Fahrzeug ist ein wichtiges Instrument beim Social Distancing und wird während und sicher auch nach der Corona-Pandemie noch stärker genutzt.
     
  10. Der Autohandel hat ein gutes Zukunfts-Image …
    … und ist nach Meinung der Kunden gut vorbereitet. Also bleiben Sie dran!
"Händler freuen sich darauf"

"Händler freuen sich darauf"

"Ab 2025 wollen wir bis zu 500.000 Stück des neuen, kleinen Elektroautos des VW-Konzerns in Martorell bauen", sagt Wayne Griffiths, CEO von Seat und Cupra. Die neue Marke soll sich neben sportlichen Autos auf E-Modelle konzentrieren. Das Agentursystem, das für die E-Autos bei Cupra eingeführt wird, soll aber nicht bei Seat gelten.

Back in Austria

Back in Austria

Mit Kutzendörfer u. Dworak hat Valvoline einen starken Partner für den Vertrieb in Österreich. Damit will Valvoline-Vertriebsleiter Nicolas Spiess wachsen.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK