Jetzt wollen wir Gas geben

Printer
Jetzt wollen wir Gas geben

Mit der Unterstützung des point-S-Lagers, einem zusätzlichen Außendienstmitarbeiter und einem hochwertigen Portfolio will Toyo in Österreich weiter wachsen.

Advertisement

Der österreichische Markt hat für die Firma Toyo Tire einen äußerst hohen Stellenwert. Wir arbeiten seit Jahren in einer erfolgreichen Partnerschaft mit point-S und deren Gesellschaftern in Österreich zusammen", hat Marco Stezelow, Geschäftsführer von Toyo Tire Deutschland, im vergangenen Jahr imA&W-Interview gesagt.

Dieser Weg wird weiter fortgesetzt.
"Wir haben die Rahmenbedingungen geschaffen und wollen jetzt Gas geben", ergänzt Michael Kraft, Länderverantwortlicher für Österreich. Dazu wurde die Betreuung intensiviert. Neben Kraft, der auch für Süddeutschland verantwortlich ist und weiterhin die Key-Accounts betreut, gibt es nun mit dem Niederösterreicher Marcus Zeiner einen österreichischen Außendienstmitarbeiter, der ausschließlich für Österreich zuständig ist. Zeiner kommt aus dem automotiven Außendienst und spricht auch als Motorsportler die Sprache der Kunden.

"Die persönliche Betreuung ist in Österreich ein sehr wichtiger Punkt", weiß Kraft. "Wir wollen ein verbessertes Betreuungsniveau als Grundlage für die Weiterentwicklung schaffen."

 point-S und die Gesellschafter sind unverändert die wichtigsten Vertriebspartner, logistisch ist man noch näher zusammengerückt. So ist Toyo einer der ersten Partner im point-S-Logistiksystem, das mit eigener Lagerhaltung die Verfügbarkeit für die Partner gewährleistet. Mit der point-S-eigenen Logistik samt Toyo-Unterstützung wird die Position der point-S-Partner am heimischen Markt gestärkt, was nicht zuletzt auch durch die Corona-bedingten Logistikprobleme internationaler Anbieter notwendig geworden ist. In Kooperation mit point-S verfügt Toyo damit nun auch über ein eigenes Warenlager in Österreich. "Wir können ab unserem Lager in Österreich unsere Kunden in 24 Stunden beliefern." Das konnte in den vergangenen Monaten bereits bewiesen werden.

Japanische Qualität: für Europa aus Europa

Auf europäischer Ebene wird Toyo durch das bereits in Bau befindliche Reifenwerk in Serbien deutlich gestärkt. Damit werden die Produkte nicht nur in und für Europa entwickelt, sondern bald auch hier produziert.

"Toyo sieht sich als junge, sympathische Marke, preislich attraktiv aufgestellt, aber mit der bekannt hohen japanischen Qualität", fasst Kraft die Vorteile zusammen. "Das Line-up im UHP-Bereich lässt fast keine Wünsche offen." Und in Zukunft profitieren die Reifenhändler auch vom verbesserten -Service.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Wo sind sie geblieben?

Wo sind sie geblieben?

Die Nachfrage nach Gebrauchtwagen ist deutlich gestiegen. Die Ware wird knapp, die Preise steigen.

"Bisher ein sehr gutes Jahr"

"Bisher ein sehr gutes Jahr"

Die Nachfrage bei AutoScout24 steigt weiter: Auch das Österreich-Team wächst, und nun gibt es mit WhatsApp einen weiteren Kommunikationskanal zwischen Händlern und Kunden.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK