Vertrauen durch hochwertige E-Teile

Printer
Vertrauen durch hochwertige E-Teile

Umfassendes Know-how und Zukunftsorientierung sind der Ausgangspunkt für Vertrauen.

Advertisement

Als inhabergeführte freie Werkstatt das Gütesiegel "Werkstatt des Vertrauens" zu erhalten, zeugt von kontinuierlich guter Arbeit, kundenorientiertem Service, hoher Qualität dank der Verwendung hochwertiger Ersatzteile. Die Auszeichnung dient potenziellen Kunden als hilfreiche Orientierung bei der Suche nach einem Kfz-Meisterbetrieb, dem sie vertrauen können. "Wir, als Lieferant von Qualitätsersatzteilen und Anbieter eines breiten Serviceportfolios, unterstützen diese Aktion sehr gern. Beweist sie doch ganz zweifelsfrei, dass guter Kundenservice der Kfz- Meisterbetriebe sowie ihre technisch einwandfreie Arbeit und die Verwendung hochwertiger Ersatzteile vom Autofahrer honoriert werden. Schließlich ist dieser professionelle Ansatz der Werkstätten ausschlaggebend für das Vertrauen, das ihnen die Kunden durch die Wahl zur Werkstatt des Vertrauens bekunden", betont Dr. Ulrich Walz, Leiter Markt und Produkt, ZF Aftermarket.

ZF Aftermarket als zuverlässiger Partner
Ein umfassendes Systemverständnis und zukunftsorientiertes Know-how sowie eine umfangreiche Kompetenz als Mobilitätsdienstleister ist und bleibt also die wesentliche Basis für den Erfolg von freien Werkstätten. Auch in herausfordernden Zeiten positioniert sich ZF Aftermarket dabei mit innovativen Produkten und flexiblen Lösungen als loyaler und verlässlicher Partner für die Betriebe sowie gleichermaßen als Taktgeber für die Mobilität der Zukunft.
 

"Händler freuen sich darauf"

"Händler freuen sich darauf"

"Ab 2025 wollen wir bis zu 500.000 Stück des neuen, kleinen Elektroautos des VW-Konzerns in Martorell bauen", sagt Wayne Griffiths, CEO von Seat und Cupra. Die neue Marke soll sich neben sportlichen Autos auf E-Modelle konzentrieren. Das Agentursystem, das für die E-Autos bei Cupra eingeführt wird, soll aber nicht bei Seat gelten.

Back in Austria

Back in Austria

Mit Kutzendörfer u. Dworak hat Valvoline einen starken Partner für den Vertrieb in Österreich. Damit will Valvoline-Vertriebsleiter Nicolas Spiess wachsen.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK