Alles für das Geschäft mit Spot-Repair

Printer
Alles für das Geschäft mit Spot-Repair

Das Geschäft mit kleinen Schäden ist hoch lukrativ - Lackierpistolenhersteller Sata hat ein umfassendes Sortiment an Produkten, damit diese Reparaturen schnell, effizient und in hoher Qualität abgewickelt werden können.

Advertisement

Spot-Repair wird von immer mehr Lackierbetrieben als profitables Arbeitsfeld ins Auge gefasst. Um einsteigen zu können, bedarf es nicht zuletzt einer entsprechenden Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Know-how zu vermitteln, ist mittlerweile bei Lack- und Geräteherstellern zum wichtigen Eckpfeiler des Angebots geworden.

Ergebnis steht und fällt mit dem Arbeitsplatz

Der Arbeitsplatz und das Werkzeug sind weitere Grundbedingungen, um erfolgreich ins Geschäftsfeld Spot-Repair einsteigen zu können. Im Werkstattbereich sollte ein Arbeitsplatz geschaffen werden, der auf die Anforderungen abgestimmt ist, damit eine wirtschaftliche Arbeitsweise sichergestellt und eine zusätzliche Belegung der Lackierkabine vermieden werden kann. Ebenso entscheidend ist ein standardisierter und durchdachter Arbeitsprozess, um gleichbleibende Qualität und Wirtschaftlichkeit sicherzustellen.

Hier sind der Schleif- und Applikationsprozess - unter Berücksichtigung des jeweiligen Lackherstellers - sowie die optimale Wahl und Einstellung der Lackierpistole ein wichtiger Bestandteil bei der Kleinstschadenreparatur. SATA bietet für die Arbeit an Kleinschäden zum Beispiel die SATAminijet 4400 B als HVLP-oder RP-Variante mit unterschiedlichen SR-Düsen an. Diese Spot-Repair-Düsen haben im Vergleich zu Standarddüsen einen gestreckten Spritzstrahl wie bei einer "großen" Lackierpistole, um bei Metallic-Farbtönen einen optimalen und unsichtbaren Verlauf zu erzielen.

Zudem stehen dem Anwender weitere auf Spot-Repair optimal zugeschnittene Produkte zur Verfügung: etwa das mobile Druckluftfilter-System SATA filter 484, die Atemschutzmaske SATA air Star F oder die Tageslichtlösung SATA trueSun.

Das richtige Werkzeug

Die SATA air star F ist eine umgebungsluftabhängige Atemschutzmaske mit Wechselfilter. Sie kombiniert einfache Handhabung mit einem relativ geringen Widerstand beim Einatmen. Beim SATA filter 484 handelt es sich um einen dreistufigen Kombi-Filter für saubere Druckluft. Dieser ist mobil einsetzbar und somit ideal für den Einsatz in Bereichenaußerhalb einer Lackierwerkstatt. Die SATA trueSun schließlich ist eine LED-Tageslichtlösung, die bestmögliche Farbtonfindung und -bewertung auch innerhalb der Werkstatt ermöglicht. 

"Händler freuen sich darauf"

"Händler freuen sich darauf"

"Ab 2025 wollen wir bis zu 500.000 Stück des neuen, kleinen Elektroautos des VW-Konzerns in Martorell bauen", sagt Wayne Griffiths, CEO von Seat und Cupra. Die neue Marke soll sich neben sportlichen Autos auf E-Modelle konzentrieren. Das Agentursystem, das für die E-Autos bei Cupra eingeführt wird, soll aber nicht bei Seat gelten.

Back in Austria

Back in Austria

Mit Kutzendörfer u. Dworak hat Valvoline einen starken Partner für den Vertrieb in Österreich. Damit will Valvoline-Vertriebsleiter Nicolas Spiess wachsen.

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK