Aufbau startet

Printer
Aufbau startet

Mit Greenline Clean arbeiten Krisztian Kertesz und Markus Judex amösterreichischen Franchisenetz.

Advertisement

Mit dem aus Ungarn stammenden Reinigungskonzept, das dort bereits 48 Standorte und mobile Teams zählt, wird neben einem Standort in Föhrenhain/Gerasdorf (mehr für die in der Region befindlichen Betriebe) seit Kurzem auch ein weiterer im Einkaufszentrum G3 Shopping Resort Gerasdorf betrieben, wo der Fokus stark auf den Endkunden liegt. Österreichweit suchen Kertesz und Judex mit österreichischer Masterlizenz nach Franchisenehmern, die auf eine ökologische Reinigung mit möglichst niedrigem Wassereinsatz setzen. Zulässig sind die verwendeten Mittel auch im mobilen Einsatz.

Besonders günstige Konditionen können die Jungunternehmer zu Beginn bieten, da miteingerechnet wird, dass die ersten Unternehmen beim Aufbau der Greenline-Markenbekanntheit mitbeteiligt werden müssen. Online ist bereits auf der Website ein Buchungstool, wo Endkunden dann die entsprechenden Standorte des Netzwerkes auswählen können. Eine entsprechende App befindet sich in der Pipeline, und über einen Onlineshop soll an Endkunden und Betriebe verkauft werden.

Was bekommst du und was nicht

Was bekommst du und was nicht

Wer trägt die Kosten eines Gewährleistungsprozesses zwischen Händler und Endverbraucher? Eine spannende Frage für Importeure und Händler. Ein "Durchläufer" zum Importeur ist es nicht, aber auch nicht hoffnungslos für den Händler, wenn er sich an juristische Spielregeln hält.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK