• Home
  • News
  • Präzision gefragt: Keilrippen- oder Poly-V-Riemen

Präzision gefragt: Keilrippen- oder Poly-V-Riemen

Printer
Präzision gefragt: Keilrippen- oder Poly-V-Riemen
Herth+Buss Fahrzeugteile GmbH & Co.KG

Herth+Buss bietet im Jakoparts-Sortiment ein breites Keilrippenriemenprogramm – im Bild mit Montagewerkzeug

Poly-V-Riemen, die Herth+Buss im Jakoparts-Programm anbietet, sind aus EPDM (Ethylen-Propylen-Diene-Monomer) gefertigt: Das Material erfüllt laut Hersteller die Anforderungen neuester Industriestandards im Automotivbereich und gewährleistet Festigkeit, Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Laufruhe.

Advertisement

Charakteristisch für die Keilrippenriemen (Artikelnummer: J103* – J108) des Jakoparts-Programms sind laut Herth+Buss außerdem

    •    zusätzliche Glasfaserstränge gegen Längung und Biegeermüdung
    •    geschliffene Rippen für's perfekte Anliegen an der Riemenscheibe
    •    hervorragende Biegsamkeit
    •    hohe Temperaturbeständigkeit (circa -30° C bis 80° Grad C) für längere Lebensdauer
 

Die Keilrippenriemen seien bedingt ölbeständig und aufgrund niedriger Vibrationen besonders laufruhig.

Zum leichten Austausch führt Herth+Buss auch passendes Montagewerkzeug, mit dem die Riemen korrekt auf die Riemenscheiben gelegt werden können. Das Werkzeug, so Herth+Buss, sei universell einsetzbar und mache eine Vielzahl hersteller- und modellspezifischer Spezialwerkzeuge überflüssig. 

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK