Aus Region wird Realität

Printer
Aus Region wird Realität

Die neue Vertriebsstruktur des Varta-Herstellers Clarios in Österreich trägt der aktuellen Handelsstruktur mit global tätigen Anbietern und dem lokalen Autoteilehandel Rechnung.

Advertisement

Die jetzige Vertriebsstruktur markiere den Wandel vom Ländervertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur länderübergreifenden D-A-CH-Region, sagt der verantwortliche Sales Director Dipl.-Ing. Peter Szutta.

Österreich wird Varta Power Zone

Die Region sei nämlich stark und habe zahlungskräftige Kunden, die sehr markenbewusst sind, aber die Länder sind sehr ungleich. "Das passt nicht zu einer modernen Struktur", sagt Szutta. Angesichts internationaler Zusammenschüsse im Teilehandel habe Clarios daher nach Aufhebung der Ländergrenzen Vertriebsstrukturen für die gesamte Region geschaffen: So gibt es die Vertriebskanäle für Großhandel, für Batteriespezialisten sowie "Auto Associations" (Autofahrervereinigungen). Außerdem werde nun "ganz Österreich zur Varta Power Zone", wie Szutta es pointiert formuliert: Die ergänzende Vertriebsstruktur für Österreich unterscheidet den klassischen Autoteilehandel -der hierzulande besonders starkes Gewicht hat. Rudolf Asen ist für das Gebiet nördlich der Alpen und Wilhelm Maneßinger für das im Süden -Kärnten und die Steiermark -verantwortlich. Den Technikbereich, bei dem es um das Segment Landtechnik und Road Assistance geht, leitet Martin Gasser. Die Sparte Modern Markets oder Spezialanwendungen umfasst alles andere, das nicht mit dem Automotivbereich zu tun und zu dem der Autoteilehandel keine Verbindung hat.

Shops mit Schwerpunkten für lokalen Bedarf

Den Bereich Modern Markets leitet Martin Sporer, der auch für alle Shops, die zur Power Zone Österreich gehören, zuständig ist. Das Sortiment der Shops richtet sich jeweils nach dem lokalen Bedarf: In Kärnten ist aufgrund der Nähe zum See einer der Schwerpunkte die Bootsbatterie, in Salzburg, wo der Schibereich für viel Geschäft sorgt, gibt es zum Beispiel einen Fokus auf das Schi-und Hotelsortiment. So hat jeder Shop seine regionalen Schwerpunkte; die dort angebotenen Produkte sind außer Varta und Optima-Akkumulatoren aus Clarios-Produktion Handelsware, Taschenbatterien und Zubehör.

Mit Start-Stopp-Anteil steigt Schulungsbedarf

Über den Kundendienst biete Clarios auch Schulungen und Trainings an, sagt Szutta: "Dank Ausrüstung der Fahrzeuge mit Start-Stopp steigen Professionalisierung des Batterieservices, aber auch der Trainingsund Schulungsbedarf ständig fast automatisch!"
 

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter, die auch gelesen werden!

Newsletter Marketing ist ein unterschätztes Marketing-Tool im Autohaus. Auf keinem anderen Kanal kann man besser segmentieren, skalieren und den Kunden persönlich ansprechen. Wir geben Tipps, die zum Erfolg führen.

Wo sind sie geblieben?

Wo sind sie geblieben?

Die Nachfrage nach Gebrauchtwagen ist deutlich gestiegen. Die Ware wird knapp, die Preise steigen.

"Bisher ein sehr gutes Jahr"

"Bisher ein sehr gutes Jahr"

Die Nachfrage bei AutoScout24 steigt weiter: Auch das Österreich-Team wächst, und nun gibt es mit WhatsApp einen weiteren Kommunikationskanal zwischen Händlern und Kunden.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK