• Home
  • News
  • Profitable E-Autos – eine Zukunftsvision?

Profitable E-Autos – eine Zukunftsvision?

Printer
Profitable E-Autos – eine Zukunftsvision?

Profitabilität heißt das große Problem der Hersteller im Umbruch der Antriebe – so eine Schlussfolgerung der neuen Powertrain Studie von Strategy&.

Advertisement

Kostenseitig ist der „herkömmliche“ Verbrennerantrieb – basierend auf Material- und Fertigungskosten – in der Prdoduktion noch deutlich im Vorteil gegenüber den Alternativen PHEV, BEV und FCEV.

Und obwohl die Batteriekosten bis 2030 von derzeit 90 weiter auf 68 US-$ pro kWh sinken werden, werden die Energiespeicher der größte Brocken für die Batterieelektrischen bleiben, prognostiert Strategy&, eine Division der Beratungsagentur PWC.

Das Marktpotenzial für E-Mobilität sehen die Studienautoren für Europa bei 6 Millionen Neuzulassungen im Jahr 2030. In China sollen es prognostizierte 10 Mio., in den USA aufgrund billigerer Alternativen in Form von Verbrennern lediglich 1,4 Mio. Stück sein.

Aus Endkundensicht seien BEV-Modelle aus dem Budget-Segment mit 150 km Reichweite bereits heute günstiger als Verbrenner. Bei Fahrzeugen mit 300 km Reichweite erwarten die Autoren einen Kostenvorteil für Verbraucher erst ab 2024.

Die gesamte Studienzusammenfassung finden Sie unten zum Download (Englisch).

WM-Messe in Wien

WM-Messe in Wien

Am 11. und 12. Juni findet die in Deutschland seit vielen Jahren etablierte WM Werkstattmesse in Wien statt. Melden Sie sich gleich an.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK