• Home
  • News
  • Diagnose-Update von AVL DiTest

Diagnose-Update von AVL DiTest

Printer
Diagnose-Update von AVL DiTest
AVL DiTest

AVL DiTest spielt das Sommerupdate für das Mehrmarken-Diagnosesystem XDS 1000 aus. Die neue Version bringt zusätzliche Funktionen, Fahrzeugmodelle und -varianten.

Advertisement

Wie der Hersteller mitteilt, liegt ein Schwerpunkt des Sommerupdates auf der Erhöhung der Abdeckung auszulesender Steuergeräte – was Marken des Renault-Konzerns, Fehlercodeergänzungen zur Interpretation von Fehlern an der Radioelektronik und Medienschnittstellen bei Volumenmodellen betreffe.

Für Modelle von Ford liefert das Diagnosesystem ab sofort neue Funktionen zum Anlernen der Batterieelektronik nach dem Batterietausch, für Opel zusätzliche Diagnosefunktionen für Arbeiten an sicherheitsrelevanten Systemen wie der Bremsen- und Airbag-Elektronik.

Die Modellabdeckung reicht nun über 75 Hersteller mit 1.164 verschiedenen Modellen – von PKWs, Leicht-LKWs und LKWs.

Kalibrierungspraxis im Live-Webinar

Kalibrierungspraxis im Live-Webinar

Nutzen Sie noch die Chance und melden Sie sich für das A&W-Live-Webinar „Kalibrieren von Assistenzsystemen“ in Kooperation mit Würth am Mittwoch, 18. Mai um 16.30 Uhr an.

Platz für 12.000

Platz für 12.000

MVC hat das neue Logistikzentrum im Norden Wiens feierlich eröffnet. Von hier aus werden Ford-Händler und freie Werkstätten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beliefert.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK