Absturz beendet?

Printer
Absturz beendet?
AdobeStock

Nach den nun verfügbaren Juli-Zahlen scheint sich der weltweite Pkw-Absatz stabilisiert zu haben. Die Erholung betrifft allerdings hauptsächlich den chinesischen Markt.

Advertisement

Dem Verband der Automobilindustrie (VDA) zufolge dürfte der Absturz bei den Pkw-Neuzulassungen ein Ende gefunden haben. „Nach einem beispiellosen Einbruch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres haben sich die internationalen Automobilmärkte zu Beginn des zweiten Halbjahres stabilisiert“, so der VDA. 

Während sich die von Jänner bis Juli 2020 kumulierten Zahlen mit Einbrüchen von 35% in Westeuropa und 43,1% in Indien (in Relation zum Vorjahr) noch sehr dramatisch lesen, haben sich die Werte im Juli teilweise beruhigt. Westeuropa (EU14, EFTA und UK) verzeichnet ein Minus von 2,2%, Indien -3,9%. Noch immer klar auf Talfahrt sind USA (-12,1%), Japan (-12,8%) und vor allem Brasilien (-29,8%).

Dass die weltweiten Zahlen insgesamt besser aussehen, liegt am weltweit größten Automarkt China, wo im Juli 2020 mit 8,5% bereits ein deutliches Plus zu verzeichnen war. In Europa konnten größere Länder wie UK (mit +11%) und Frankreich (+1%) positiv abschließen. Deutschland (-5%) und Italien (-11%) liegen unter dem Juli des Vorjahres.

WM-Messe in Wien

WM-Messe in Wien

Am 11. und 12. Juni findet die in Deutschland seit vielen Jahren etablierte WM Werkstattmesse in Wien statt. Melden Sie sich gleich an.

Advertisement

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK