• Home
  • News
  • Wie schützen sich die Biker bei Unfällen

Wie schützen sich die Biker bei Unfällen

Printer
Wie schützen sich die Biker bei Unfällen

3 Airbagwesten der neuesten Generation unterzog der ÖAMTC einem Test.

Advertisement

Getestet wurden Alpinestars Tech-Air Street e-System, Dainese D-Street Smart JKT und Held eVest – Westen, die sich in einem Preisfenster zwischen 600 und 850 Euro bewegen. Untersucht wurde der Anprall auf der Seite des Pkws, die Geschwindigkeit des Motorrads lag bei 50 km/h. Die Entfaltung des Airbags schafften alle 3 Testkandidaten innerhalb der erforderlichen 120 Millisekunden.

„Alle drei getesteten Modelle wurden mit 'gut' bewertet. Die Airbags entfalten sich in weniger als einer Zehntelsekunde und bieten damit bei einem Sturz praktisch sofort zusätzlichen Schutz im Brust- und Rückenbereich. Weil auch der Tragekomfort nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wenig zu wünschen übrig lässt, sollte jeder Biker ernsthaft über die Anschaffung dieses speziellen Schutzes nachdenken.", so ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl.

Peicher fährt auf Goodyear ab

Peicher fährt auf Goodyear ab

Goodyear Dunlop Tires Austria GmbH in Wien ist nun exklusiver Reifenersatzbedarfslieferant von Peicher US-Cars im steirischen Werndorf – und die Reifen seien eine Bereicherung für seine Zielgruppe, wie Anton Peicher erklärt.

Erfahren Sie mehr

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK