Schneller als der Mitbewerb

Printer
Schneller als der Mitbewerb

Dass Hyundai im Vorjahr gemeinsam mit den Händlern Ideen für die Zukunft entwickelt hat und diese konsequent umsetzt, macht sich nun bezahlt.

Advertisement

Natürlich hat im Vorjahr, als der Importeur einen Großteil seiner Händler zu Klausuren rief und um ihre Meinung bat, niemand gewusst, was heuer auf uns zukommt: Corona war noch kein Thema. Und doch: "Jetzt zahlt es sich doppelt aus, wie wir damals reagiert haben", sagt Mag. Roland Punzengruber, Geschäftsführer des Importeurs: "Nochmals danke an die Händler für ihre Ideen und natürlich auch dafür, dass jetzt alles so konsequent umgesetzt werden kann."

Das für heuer wohl wichtigste Beispiel sind die Click-Modelle. Endkunden, durch Corona noch immer teilweise verunsichert, können ihr Wunschfahrzeug mit ein paar Clicks im Internet bestellen, Hauszustellung (natürlich unter Einhaltung aller Abstandsregeln) ist auf Wunsch inkludiert. Was der Händler davon hat? Er kann auch seine Neu-,Jungund Vorführwagen auf diese Weise anbieten.

Gerade in der Zeit des Shutdowns habe sich dies sehr bewährt, sagt Punzengruber: "Insgesamt haben wir auf diese Weise bereits eine dreistellige Zahl an Autos verkauft." Er kenne keinen einzigen Fall, wo ein Kunde nach 14 Tagen von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht habe. "Die Händler haben erkannt, dass wir ein verlässlicher, in die Zukunft blickender Partner sind -mit einem Package, das in die richtige Richtung geht." Punzengruber erwähnt auch das Auto-Abo, das gemeinsam mit ViveLaCar ins Leben gerufen wurde, und das Carsharing, das im Juli national ausgerollt wird.

"Lager wieder hochfahren"
Mit all diesen Mitteln sei man "viel schneller als der Mitbewerb", habe mehrere Monate Vorsprung: "Da zahlt sich die gute Zusammenarbeit doppelt aus." Während der COVID-19-Zeit habe man beim Importeur gesehen, dass die Händler schnelles Reagieren schätzen: "Noch am Abend des 13. März, also unmittelbar vor dem Lockdown, was das erste E-Mail von uns bei den Händlern." Am Montag darauf habe man ein Konvolut von Maßnahmen verlautbart, etwa die Verlängerung der Freifinanzierung und Stundungen. "Wir sind immer mit großer Behutsamkeit vorgegangen, was die Liquidität der Betriebe betrifft."

Doch jetzt sollten die Händler wieder den Fokus auf die kommenden Markteinführungen legen und ihre Lager hochfahren. Nach i10, i20 und i30 folgen in den kommenden Monaten noch die Neustarts der Modelle Kona, Tucson und Santa Fe. "Durch die erhöhte Prämie bei Elektroautos können wir nun doppelt profitieren!"

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK