• Home
  • News
  • Rindt-Porträt zum 50. Todestag: „Der erste Popstar der Formel 1“

Rindt-Porträt zum 50. Todestag: „Der erste Popstar der Formel 1“

Printer
Rindt-Porträt zum 50. Todestag: „Der erste Popstar der Formel 1“
Ferdi Kräling

Unvergessen: Jochen Rindt

Am 10. Juli 2020 erscheint die 3., erweiterte Auflage des Porträts „Jochen Rindt – Der erste Popstar der Formel 1“.

Advertisement

Der Todestag von Jochen Rindt jährt sich heuer zum 50. Mal. Als er am 5. September 1970 beim Training tödlich verunglückt, liegt er in der WM-Wertung uneinholbar an der Spitze. Bis heute ist er unvergessen, seine Leistungen, sein Mut und sein fahrerisches Können sind Vorbild für viele Nachwuchsfahrer.

50 Jahre nach den tödlichen Ereignissen lassen Herbert Völkers emotionale Biografie und die berührenden Fotos von Ferdi Kräling den Mensch und den Rennfahrer Jochen Rindt wieder auferstehen, und laden zu einer Zeitreise auf 176 Seiten mit 150 Fotos und Abbildungen ein. Erhältlich im Fachhandel (Verlag Delius Klasing, ISBN: 978-3-667-11866-0).

Peicher fährt auf Goodyear ab

Peicher fährt auf Goodyear ab

Goodyear Dunlop Tires Austria GmbH in Wien ist nun exklusiver Reifenersatzbedarfslieferant von Peicher US-Cars im steirischen Werndorf – und die Reifen seien eine Bereicherung für seine Zielgruppe, wie Anton Peicher erklärt.

Erfahren Sie mehr

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK