• Home
  • News
  • Wasserstoff-Fahrzeug für Staatssekretär

Wasserstoff-Fahrzeug für Staatssekretär

Printer
Wasserstoff-Fahrzeug für Staatssekretär

Dr. Magnus Brunner (li.) und Mag. Roland Punzengruber

Kürzlich hat der Staatssekretär im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Dr. Magnus Brunner (ÖVP) das erste Regierungsfahrzeug mit Wasserstoffantrieb – einen Hyundai Nexo – übernommen.

Advertisement

"Ich halte nichts davon das Auto zu verteufeln oder Verbote auszusprechen. Vielmehr brauchen wir Anreize und attraktive Angebote, damit die Menschen die Möglichkeit haben, ohne Komfortverlust auf eine saubere Alternative umzusteigen“, so Brunner.

 Brunner setzt auf den Hyundai Nexo, der mit 163 PS und einer Reichweite von 660 km nach WLTP  als Dienstwagen geeignet ist.

Um mehr Konsumenten zum Umstieg auf Wasserstoffantrieb zu bewegen, braucht es ein entsprechendes Angebot und ein gut ausgebautes Tankstellennetz. „Bis 2030 soll die Anzahl der Tankstellen von fünf auf 100 steigen, um die Technologie attraktiver und massentauglich zu machen“, so Brunner. 

„Wir freuen uns sehr, das erste Wasserstoff-Elektrofahrzeug an Dr. Brunner übergeben zu haben. Hyundai ist Pionier im Bereich der alternativen Antriebe und dieser Vorsprung wird nun immer stärker wahrgenommen. Mit unseren Produkten und unserem Know How im H2 Bereich sehen wir uns als starken und verlässlichen Partner und Wegbegleiter der österreichischen Regierung, Österreich zur Wasserstoffnation Nr. 1 zu entwickeln“, sagt Mag. Roland Punzengruber, Geschäftsführer der Hyundai Import GmbH.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK