• Home
  • News
  • ACEA-Report 2019: Im Vergleich rosige Zahlen

ACEA-Report 2019: Im Vergleich rosige Zahlen

Printer
ACEA-Report 2019: Im Vergleich rosige Zahlen

Die europäische Autohersteller-Vereinigung veröffentlicht ihren Marktbericht und beziffert den Corona-Absturz.

Während die Wirtschaft in der EU 2019 um 1,5% wachsen konnte, hinkte die Automobilwirtschaft mit einem Plus von 1,2% nur knapp hinterher. Es wurden zwar über 5 Mio Pkw exportiert und nur etwa 3,6 Mio importiert, wie die European Automobile Manufacturers’ Association in ihrem Report berichtet, doch bei den Importen gab es einen Wertzuwachs von 15,6% zu verzeichnen, während es bei den Exporten -2,3% hieß.
Alles verhältnismäßig rosig, wenn man sich das Jahr 2020 ansieht: Kurz nach Veröffentlichung der 2019er-Zahlen widmete sich die ACEA den aktuellen Daten und fand im April 2020 den größten Absturz (-76,3%) bei den Pkw-NZL, seit es Aufzeichnungen gibt.

Ein Excel-Dokument mit den Daten ist (weiter unten!) zum Download bereitgestellt!

Mitsubishi in Österreich: Was die Zukunft bringt

Mitsubishi in Österreich: Was die Zukunft bringt

In einem Exklusivinterview mit der AUTO-Information erläutert Andreas Kostelecky, Geschäftsführer von Denzel Autoimport, wie der Mitsubishi-Österreichimporteur mit der von Mitsubishi Motors im Rahmen der aktuellen Dreijahresstrategie verkündeten Modellpolitik umzugehen plant.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK