Lack für Weltmeister

Printer
Lack für Weltmeister

Wenn es um die perfekte und ganzheitliche Umsetzung der Markenpräsenz geht, setzt das Weltmeisterteam von Mercedes-AMG auf Lacke von Spies Hecker.

Advertisement

Formel-1-Weltmeistertitel sind keine Zufallsprodukte, sondern entstehen aus akribischer und harter Arbeit. Dass ein Weltmeisterteam wie Mercedes-AMG Petronas Motorsport auch beim Lack keine Kompromisse macht, davon kann man sich im englischen Brackleyüberzeugen. Dort werden nicht nur die Chassis mit Produkten von Spies Hecker lackiert, sondern auch Boxenausrüstung von der zentralen Ingenieursstation bis hin zu den Trinkflaschen mit dem Emblem von Sponsor Monster oder den Kopfhörern. Auch die Boxenstopp-Anlage, der Kommandostand und Aluminiumplatten, die als Wandverkleidungen in den Boxen dienen, bekommen dort ihren "Anstrich".

Volldigitale Lösung für perfekten Farbton

Andrew Moody, Leiter der Lack- und Grafikabteilung bei Mercedes-AMG Petronas Motorsport, erklärt: "Die Anlagen werden jedes Rennwochenende auf- und abgebaut. Daher müssen wir sicherstellen, dass die Lackierung besonders widerstandsfähig ist. Für eine strapazierfähige und spektakuläre Lackierung vertrauen wir ganz auf Spies Hecker."

Bei den Trinkflaschen, so Moody, komme zur Erzielung perfekter Farbtongenauigkeit das neueste, volldigitale, cloudbasierte Farbtonmanagementsystem von Spies Hecker zum Einsatz. Das ColorDialog Phoenix Farbtonmessgerät misst den Originalfarbton des Sponsors und sendet das Ergebnis über Wi-Fi an die Phoenix Cloud Farbtonsoftware, die dann die exakte Farbtonformel anzeigt. Die Formel kann dann sofort an die IP-Waage und den IP-Drucker weitergeleitet werden. 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK