Spende für die Forschung

Printer
Spende für die Forschung

1 Million € stellte Brembo für den Kampf gegen das Corona-Virus zur Verfügung.

Unterstützt werden neben dem Krankenhaus Papa Giovanni XXIII auch die Stiftung Fondazione per la Ricerca Ospedale di Bergamo (FROM) und das Institut Mario Negri, die in dem von der Pandemie am stärksten betroffenen Gebiet arbeiten und klinische und pharmakologische Forschung miteinander verbinden.

„Nach einer ersten Spende, die zur Unterstützung der Behandlungsstationen des Krankenhauses von Bergamo bestimmt war, haben wir uns entschlossen, unsere Bemühungen auf die Forschung zu konzentrieren, um in relativ kurzer Zeit eine medikamentöse Therapie zur Bekämpfung von Covid-19 zu finden", sagte Alberto Bombassei, Chairman von Brembo, „Forschung ist ein Grundpfeiler unseres Unternehmens und wir glauben daher, dass dies der einzig wirksame Weg ist, um eine effiziente Lösung für diese so schwierige Situation zu finden". •

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK