• Home
  • News
  • 1.723 Kilometer in 24 Stunden mit Elektro-Harley

1.723 Kilometer in 24 Stunden mit Elektro-Harley

Printer
1.723 Kilometer in 24 Stunden mit Elektro-Harley

Wie weit kommt man in 24 Stunden auf einem elektrisch angetriebenen Motorrad? Der Schweizer Kabarettist, Journalist und Unternehmer Michel von Tell probierte es aus.

Advertisement

Dass er nicht nur den klassischen Klang der V-Twins liebt, sondern auch auf den spacigen Jetsound der LiveWire steht, bewies der 39-jährige ehemalige Profibaseballer am 11. und 12. März 2020. Im Sattel des ersten elektrisch angetriebenen Motorrads eines Großserienherstellers fuhr der passionierte Biker einen neuen Rekord ein: 1.723 km in 24 Stunden.

Ausgangspunkt des Motorradmarathons war Zürich, von wo aus sich Mensch und Maschine mit vollem Akku in Richtung Stuttgart aufmachten. Nahe der Landeshauptstadt Baden-Württembergs wurde der Akku der LiveWire erstmals wieder geladen, bevor es nach Singen ging, dem zweiten Fixpunkt des Rekordversuchs. Hier lud der Akku erneut und fortan pendelte von Tell sechsmal auf der A81 zwischen Stuttgart und Singen hin und her, bis er die letzte Etappe nach Süden erweiterte, um nach 23 Stunden und 48 Minuten sowie acht Akkuschnellladungen via Österreich in Liechtenstein einzutreffen – mit besagten 1.723 Kilometern auf der Uhr.

Von Tell legt Wert auf die Feststellung, dass der Rekord von ihm allein und mit einem herkömmlichen Serienfahrzeug auf öffentlichen Straßen eingefahren wurde. Sechs Zeugen, darunter ein Schweizer Journalist, bestätigten die Facts. •

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK