• Home
  • News
  • Unterschiedliche Preisentwicklung im Jahr 2019

Unterschiedliche Preisentwicklung im Jahr 2019

Printer
Unterschiedliche Preisentwicklung im Jahr 2019
Pixabay

Während Diesel- und Super-Preis im abgelaufenen Jahr zurückgingen, sorgten andere Energieformen im abgelaufenen Jahr für einen Anstieg beim Energiepreisindex um 1,1 %.

Advertisement

„2019 war für den Rohölmarkt ein sehr ereignisreiches Jahr“, stellt Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur fest, „politische Spannungen, Handelskrieg und Säbelrasseln im Nahen Osten haben die Rohölpreisestark beeinflusst. Die Auswirkungen dieser internationalen Konflikte spüren die Konsumentinnen und Konsumenten von Heizöl, Diesel und Superbenzin auch bei uns.“

So gab es bei den fossilen Treibstoffen im Jahr 2019 ein starkes Auf und Ab – letztendlich war Superbenzin im Jahresvergleich um 2,0 % günstiger als im Jahresschnitt 2018. Beim Diesel lag der Schnitt 1,2 % unter dem des Vorjahrs. Im Gegensatz dazu gab es beim Gaspreis einen Anstieg um 1,0 % und der Strompreis wurde durch mehrere Erhöhungen im Jahr 2019 im Jahresschnitt um 3,9 % teurer. •

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK