Pause in Steyr

Printer
Pause in Steyr

Mit Ende der Spätschicht stoppt BMW am Freitag, dem 20. März, die Produktion der Motoren im Werk Steyr.

Advertisement

Der am Donnerstag um 14.38 Uhr verlautbarte Schritt kam nicht unerwartet, da die BMW-Zentrale in München bereits am Tag davor angekündigt hatte, im Zuge der Corona-Krise alle europäischen Autowerke anzuhalten.

Dennoch fällt die produktionsfreie Zeit in Steyr – zumindest nach derzeitigem Stand – kürzer aus als in den anderen Werken: Denn schon in der Kalenderwoche 15, die am 6. April beginnt, soll die Produktion wieder starten. In der Zwischenzeit sollen einige Bereiche in Steyr aufrecht bleiben, um die Versorgung im Netzwerk abzusichern. Außerdem plant man notwendige Instandhaltungsmaßnahmen und Umbauten. Weiters will man Produktanläufe nicht gefährden. Gemeinsam mit dem Betriebsrat arbeitete die Werksleitung am Donnerstagnachmittag noch daran, eine „für alle Betroffenen tragfähige Lösung“ zu finden. •

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK