Offen und zukunftsorientiert

Printer
Offen und zukunftsorientiert

Courtesy Car von Vredestein bei Reifen Bauer

Mit seiner positiven und aufgeschlossenen Einstellung hat sich Christoph Bauer in Langenlois in der Region bestens etabliert. Mit starken Partnern wie Apollo Vredestein ist noch weiteres Wachstum geplant.

Advertisement

Dabei ist Vredestein quasi Partner der ersten Stunde: Otto Bauer, der zuvor das Reifengeschäft auf einer Tankstelle begonnen hatte, hat mit Sohn Christoph vor mehr als sieben Jahren den heutigen Standort gegründet. "Wir haben mit 160 Depotkunden begonnen", erinnert sich Christoph. In sieben Jahren hat man diese Zahl auf fast 900 vervielfacht, und das Geschäft wächst weiter. Jedes Jahrkommen 60 bis 70 Depotkunden dazu.

Die Gründe für den Erfolg sind vielfältig. Bauer erzählt vom wachsenden Einzugsgebiet in Langenlois und der Region bis nach Krems. Und er berichtet vom Service, das er leidenschaftlich lebt. Auch im heftigen Saisonstress hat hier jeder Kunde das Gefühl, er ist der Wichtigste, er wird persönlich und individuell betreut. Das wird geschätzt und goutiert. "Wir bewegen uns immer mehr vom reinen Preisthema weg, verlangen einen ehrlichen, vernünftigen Preis für gute Leistung", bringt es Bauer auf den Punkt. Die notwendigen Erhöhungen versucht er mit entsprechender Mehrleistung zu argumentieren. "Beim Räderwechsel ist die Reifenpflege nun mit dabei, der Kunde fährt mit glänzenden Reifen vom Hof", erzählt Christoph Bauer ein Beispiel. "Wir müssen die Kunden begeistern und in der Branche Wertigkeit schaffen. Wir müssen erklären, dass ein besseres Produkt Sinn macht."

Der Reifen muss halten, was der Händler verspricht
Dann muss der Reifen das halten, was Bauer seinen Kunden verspricht. Das funktionierte mit den Produkten von Vredestein von Beginn an gut. "So wie ich versuche, meinen Endkunden ein gutes Service zu bieten, so geht es auch bei der Industrie um gute Betreuung, beispielsweise bei Lieferfähigkeit, Logistik oder bei Einlagerungsthemen", so Bauer. Bei den Vredestein-Produkten ist Bauer von der Qualität überzeugt und auch vom guten Preis-Leistungs- Verhältnis. "Die Marke ist gut etabliert, der Kunde kennt Vredestein, ich hab noch nie ein Problem gehabt, Vredestein zu verkaufen. Auch die ganze Marketingstrategie verkörpert die Qualität." Die Leute bleiben dabei.

Ebenso lobt Bauer die Zusammenarbeit mit dem Team, allen voran Gebietsleiter Hubert Ehrenhöfer. "Hier gibt es noch rasche Entscheidungen und kurze Wege, das ist für uns Händler wichtig." 
Umgekehrt berichtet Vredestein-Gebietsleiter Hubert Ehrenhöfer von den Vertriebskooperationen mit kleineren, regionalen Partnern, die er mit Bauer realisiert. "Solche Lösungen sind nur mit Partnern möglich, zu denen großes Vertrauen besteht", so Ehrenhöfer.
 

"Eigenzulassungen reduziert"

"Eigenzulassungen reduziert"

Es habe im Oktober deutlich mehr Ware im Vorlauf und Kunden-Kaufanträge gegeben, sagt Thilo Schmidt, Generaldirektor von Renault Österreich. In rund 2 Jahren sollten auch alle Händler im Sekundärnetz auf Renault Stores umgestellt sein.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK