Österreichisches Team

Printer
Österreichisches Team

Langjähriges, erfahrenes Team, kurze Entscheidungswege: Reinhard Münzker (Mitte) mit seiner Vertriebsmannschaft

Pirelli Österreich überzeugt mit einer starken österreichischen Mannschaft mit hoher Entscheidungskompetenz und kurzen Wegen. Das Programm im Erstausrüstungssegment sucht nach wie vor seinesgleichen.

Advertisement

"Pirelli Österreich ist eigenständig und entscheidungsstark und bleibt unter österreichischer Führung", erklärt Erik Vecchiet. "Reinhard Münzker hat die kommerzielle Leitung von Pirelli in Österreich", so Vecchiet über den langjährigen und äußerst branchenerfahrenen Vertriebskollegen, der ein Team von 6 Außendienstmitarbeitern leitet: "Wir sind mit unseren langjährigen Mitarbeitern bei unseren Kunden direkt vor Ort", so Münzker.

Die Sortimentsberater
Dabei wird die Betreuung der Reifenhändler immer wichtiger: "Wir haben heute eine wichtige Beratungsfunktion: Sortiment, Mikroanalyse des Gebiets und Depots, Bestellvorschläge und vieles mehr", erklärt Reinhard Münzker. "Das Disponieren wird immer schwieriger, mit Technologien, OE-Kennungen und der Angebotsvielfalt sind wir mittlerweile als Sortimentsberater gefordert", ergänzt Erik Vecchiet. Bei Pirelli sieht man diese Entwicklung als Chance: "Es ist für die Betriebe wichtig, den Trend mitzugehen, um weiterhin als Reifenspezialist wahrgenommen zu werden", so Reinhard Münzker.


Logistik: Best in Class
In der Logistik ist Pirelliüber Quehenberger in Bratislava sehr gut aufgestellt "Wir sind hier 'best in class'", ist Erik Vecchiet überzeugt. Die optimale Abdeckung ist dennoch nur mit Partnern möglich. "Auch der kleine Reifenhändler braucht entsprechende Distribution", weiß Vecchiet: "Ohne starke, regional verankerte Partner ist die logistische Versorgung nicht möglich." Münzker ergänzt: "Das regionale Geschäft ist heute noch wichtiger, damit können wir auch Österreich stabilisieren."

"Wir setzen mit 100 Prozent Sicherheit auf unsere Partner, und wir setzen auf unsere Versorgungspartner. Entscheidend ist es, das Geschäft im Land zu lassen, und dafür braucht es eine Versorgungslinie", so Vecchiet.
Produktseitig kann sich Pirelli auf ein umfassendes, hochwertiges Portfolio stützen: "Wir haben die breiteste Range, decken im OE-Bereich am meisten ab", erklärt Vecchiet. "Das gewährleistet uns eine fixe Nachfrage", formuliert Münzker das Alleinstellungsmerkmal. "Die Zusammenarbeit mit den Automobilherstellern und die Fokussierung ist eine strategische Säule von Pirelli", erklärt Vecchiet.

 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK