• Home
  • News
  • Conti präsentiert Neuheiten auf der „moto-austria“

Conti präsentiert Neuheiten auf der „moto-austria“

Printer
 Conti präsentiert Neuheiten auf der „moto-austria“

Alle 6 Neuerscheinungen aus dem aktuellen Motorradreifen-Programm zeigt Continental auf den Frühjahresmessen „moto-austria“ in Wels, „Imot“ in München und „Motorräder“ in Dortmund.

Advertisement

Los geht es vom 7. bis 9. Februar 2020 mit der Welser „moto-austria“, gefolgt von der Münchner „Imot“ vom 14. bis 16. Februar. Präsentiert werden die 3 neuen Sportreifen ContiRaceAttack 2, ContiRaceAttack 2 Street und ContiSportAttack 4 für Rennstrecke, Straße und Alltag, der Tourensportler ContiRoad für Dauerläufer, der ContiStreet für Stadt und Land sowie der Geländegänger TKC 70 Rocks. Reifenentwickler, Testfahrer und „Alltagshelden“ vom Motorradsport bis hin zu Abenteuer-Reisenden werden am Stand des Continental-Teams mit den Besucherinnen und Besuchern „Benzin reden“.

Zurzeit noch im Aufbau ist die spektakuläre Test-BMW S 1000 RR, die mit hoch sensibler Continental-Messtechnik ein wichtiger Baustein bei der Entwicklung neuer Reifen ist. Sie wird auf der „Motorräder“ in Dortmund vom 5. bis 8. März erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Mit den erneuten Messe-Aktivitäten zeigt Continental neben den 6 Neuen und dem gesamten Motorrad- und Rollerreifen-Programm 2020 auch Präsenz vor Ort. „Der Dialog mit unseren Kunden ist wichtiger Bestandteil unserer Philosophie. So präsentieren wir nicht nur unser Programm, sondern können auch die Erfahrungen und Erwartungen der Motorradfahrer in die Entwicklung neuer Reifen einfließen lassen“,  erklärt Motorradreifen-Vertriebs-Chef Martin Burdorf die Bedeutung des „Dialogs auf Augenhöhe“. •

Continental-Motorradreifenprogramm unter www.conti-moto.de, alle Freigaben von Continental unter www.reifen-freigaben.de

Er läuft und läuft und läuft…

Er läuft und läuft und läuft…

Nein, die Rede ist diesmal nicht vom VW Käfer, sondern von seinem Nachfolger, dem Golf: Rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum hat er wieder die Spitze der Modellstatistik erobert. Das wurde am Salzburgring gefeiert.

Advertisement

Advertisement

Advertisement