Die Schlacht ist im Gange

Printer
Die Schlacht ist im Gange

Werkstatt des Vertrauens: Siegerehrung mit Sidney Hoffmann und dem Gewinnerbetrieb

Beim Werkstatt- und IAM-Branchenforum der Mister A.T.Z. GmbH in Dortmund war einmal mehr der Wettbewerb zwischen Automobilherstellern und freiem Aftermarket Gesprächsthema. Die freien Werkstätten blicken trotzdem optimistisch in die Zukunft.

Advertisement

„Da ist schon eine Schlacht im Gange zwischen OE und den freien Werkstätten“, so Coparts-Geschäftsführer Ulrich Wohlgemuth. Gemeinsam mit Carat-Chef Thomas Vollmar fordert er eine gemeinsame Branchenlösung. „Wir brauchen eine Typengenehmigungsänderung für den freien Datenzugang“, ergänzt Stefan Vorbeck, Vorsitzender der Bundesfachgruppe „Freie Werkstätten“ beim ZDK.

Trotz wachsender Herausforderungen sind die freien Werkstätten in Deutschland optimistisch: „53,9 % der befragten Betriebe blicken positiv in die Zukunft“, erklärt Mister A.T.Z. Geschäftsführer Marius Kaufhold, der anlässlich des 30-Jahre Jubiläums des Branchenforums die Leitung von seinem Vater Manfred übernommen hat.

Traditionelles Highlight der Veranstaltung der Dienstleistungsagentur für Werkstätten & Autohäuser ist die Siegerehrung der deutschen Ausführung des Gütesiegels „Werkstatt des Vertrauens“, das seit 2018 von AUTO & Wirtschaft auch in Österreich durchgeführt wird. Weitere Details zur Veranstaltung finden Sie in der AUTO-Information Nr. 2504. •

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK