Animieren statt Anmeldedruck

Printer
Animieren statt Anmeldedruck

Bei der Marke Dacia habe man versucht, den Kunden die Anschaffung eines Autos schmackhaft zu machen, aber es habe keinen Druck gegeben, bis Jahresende noch Autos auf Veranlassung des Herstellers zuzulassen. Aktuell gebe es auch keine Fahrzeuge oder Motorversionen, die aus dem Angebot herausfallen; manche seien derzeit nicht lieferbar, was nicht unbedingt mit WLTP zusammenhängen müsse.

Advertisement

Natürlich bestehe der Wunsch, mehr Fahrzeuge mit niedrigem CO2-Wert zu verkaufen. Modelle mit Z.E.-Antrieb gebe es bei Dacia noch nicht. "Über den K-Z.E., von dem kolportiert wurde, dass er als Dacia kommen könnte, wissen wir noch nichts." Animiert werde, bei Renault mehr Z.E. undPlug-in-Hybride (ab dem 2. Quartal angekündigt) zu verkaufen.
 

"Gut durch die Krise gekommen"

"Gut durch die Krise gekommen"

Denzel-Vorstandssprecher Mag. Gregor Strassl zieht trotz der Corona-Krise eine positive Bilanz und erwartet ein Wirtschaftswachstum für zumindest zwei Jahre, von dem die Kfz-Branche profitieren wird.

Mehr als 300 Kaufverträge

Mehr als 300 Kaufverträge

Die Lieferprobleme beim Isuzu D-MAX sind fast überwunden – auch mit Hilfe von Lieferungen aus Deutschland. Österreich-Chef Marco Sampl rechnet auch 2022 noch mit guten Pick-up-Verkäufen in Österreich.

Advertisement

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK